Resilienzforschung: Wie funktioniert das eigentlich?

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project

Event



Share on: 
10/14/2020 - 10/14/2020 | Mainz

Resilienzforschung: Wie funktioniert das eigentlich?

Im Resilienz-Forum mit Marlene Stoll erhalten Sie einen (verständlichen) Einblick in die Erforschung von Resilienz und in die Entstehung und wissenschaftliche Bewertung eines Resilienztrainings. Anhand praktischer Beispiele werden Sie darüber hinaus dazu eingeladen, Wege kennenzulernen, wie sich jede*r selbst über wissenschaftliche Erkenntnisse informieren kann.

Resilienzforschung: Wie funktioniert das eigentlich?“ so lautet am Mittwoch, 14.10.2020, das Thema des Vortrags der neu etablierten Veranstaltungsreihe „Resilienz-Forum“ des Leibniz-Instituts für Resilienzforschung (LIR) in Mainz.

Referentin des Abends ist Marlene Stoll, Psychologin am Leibniz-Institut für Resilienzforschung in Mainz und am ZPID Trier (Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation). Sie befasst sich in ihrer Forschung mit der Kommunikation von wissenschaftlichen Erkenntnissen und mit Verzerrungen in wissenschaftlichen Studien.

Information on participating / attending:
Der Vortrag findet von 18.15 Uhr bis 19.45 Uhr in den Räumlichkeiten des Leibniz-Instituts für Resilienzforschung, Wallstraße 7, 55122 Mainz, statt. Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der aktuellen Situation begrenzt. Eine vorherige Anmeldung ist zwingend erforderlich (www.lir-mainz.de).

Date:

10/14/2020 18:15 - 10/14/2020 19:45

Event venue:

Wallstraße 7, 3. OG
55122 Mainz
Rheinland-Pfalz
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Medicine, Psychology

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture

Entry:

09/29/2020

Sender/author:

Martina Diehl

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event66988


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay