idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
07/14/2021 - 07/14/2021 | online

Online-Networking-Abend

Technologie & Wirtschaft in DE:
Stärken und Schwächen, Lücken und Potentiale

Technologie übernimmt die Welt! Die heutige High-Tech-Industrie ist etwa USD 1.2 bn schwer und beflügelt angrenzende Industriezweige in etwa 5-facher Größenordnung. 7% des heutigen GDPs hängen unmittelbar von der High-Tech-Industrie ab, der Einfluss reicht jedoch weit darüber hinaus. Die globalen politischen Verwerfungen der letzten Jahre und die Corona-Pandemie haben die weltweite Abhängigkeit von High-Tech-Produkten schonungslos offengelegt, im Positiven – wie z.B. der Pandemiebekämpfung durch Biotech-Impfstoffe – wie im Negativen – wie z.B. den Lieferengpässen bei Halbleitern, die ganze Industriezweige in die temporäre Kurzarbeit gezwungen haben und weiterhin zwingen.

Während Deutschland in einigen Bereichen weltweit führend ist, z.B. in der Biotech-Forschung oder der Leistungselektronik, so hat es in anderen Bereichen komplett den Anschluss verloren, z.B. Cloud Computing oder in Teilen der Semiconductor-Wertschöpfung. Anderseits bietet der Fortschritt in der High-Tech-Forschung und -Entwicklung immer wieder die Chance, sich als Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort in künftigen Schlüsseltechnologien zu positionieren und nachhaltig aufzustellen. Das birgt sowohl Chancen als auch Risiken für den Standort Deutschland.
Der MÜNCHNER KREIS befasst sich im Programmausschuss „Future Technologies“ mit der Frage, mit welchen (Zukunfts-) Technologien und auf welche Weise Deutschland und Europa seinen Platz unter den führenden Wirtschafts- und Wissenschaftsstandorten der Welt und damit zukünftigen Wohlstand sichern kann bzw. welche Voraussetzungen dafür geschaffen werden müssen. Dabei wollen wir von den Stärken unserer Wirtschaft und Forschung ausgehen, Defizite verstehen, Unaufholbares benennen und auch auf Bereiche hinweisen, für die wirtschaftlich eine Technik-Eigenständigkeit empfehlenswert wäre (nicht De-Globalisierung, aber die Beherrschung wichtiger Technologien).

Diesem Thema wollen wir uns über eine Reihe von Networking-Abenden (Impulsvortrag und Panel-Diskussion) nähern. In diesem Sinne laden wir Sie ein zur ersten Veranstaltung in dieser Serie.

Wir freuen uns auf die Keynote von Prof. Dietmar Harhoff, Ph.D., die sich insbesondere auf folgende Fragen konzentriert:

• „Was begründet unseren Wohlstand in Deutschland?“
• „Was hat uns erfolgreich gemacht und was können wir in Deutschland gut?“
• „Was können wir von den USA und China lernen, um Dinge besser zu machen?“

und werden im Anschluss das so wichtige Thema mit einem ausgewählten Panel diskutieren und weiter vertiefen.

Information on participating / attending:
Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir werden Ihnen den Anmeldelink rechtzeitig im Vorfeld der Veranstaltung zukommen lassen. Eine Lizenz ist nicht notwendig.

Date:

07/14/2021 17:30 - 07/14/2021 19:00

Registration deadline:

07/14/2021

Event venue:

online
online
other

Target group:

Business and commerce, Scientists and scholars

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Economics / business administration, Information technology, Media and communication sciences

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

07/01/2021

Sender/author:

Silke Pielow

Department:

Geschäftsstelle

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event69168

Attachment
attachment icon Einladungsunterlagen

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).