idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


Share on: 
11/18/2021 - 11/18/2021 | Mainz

Mainzer Musikdozentur: Sebastian Sternal

Was ist Jazz? Was zeichnet den Jazz aus? Kann man Improvisieren
lernen? Welches Verhältnis haben Tradition & Innovation? Wie
funktioniert die Kommunikation unter Jazz-Musikern?

Diesen und anderen Fragen geht Sebastian Sternal im Rahmen der diesjährigen Musikdozentur nach. Dabei verbindet er seinen Vortrag mit musikalischen Beispielen und schließt auch die Aufführung eigener Werke mit ein.
»Special guests« begleiten ihn dabei: Caro Trischler (Gesang), Julius van Rhee (Saxophon), Charly Härtel (Kontrabass), Eddy Sonnenschein (Schlagzeug).

Sebastian Sternal ist als Jazzpianist und -komponist vielfach preisgekrönt (u.a. erhielt er 3 x den ECHO Jazz, den WDR Jazzpreis und den Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik) und leitet als Professor die Abteilung Jazz und Populäre Musik an der Musikhochschule Mainz. Dank eines Fellowships des Gutenberg Forschungskollegs gründete er 2021 das Exzellenzprojekt »Jazz Campus Mainz«.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Hochschule für Musik Mainz statt.

Information on participating / attending:
Der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos.

Date:

11/18/2021 19:00 - 11/18/2021 22:00

Event venue:

Johannes Gutenberg-Universität,
Hochschule für Musik Mainz, Roter Saal,
Jakob-Welder-Weg 28
55128 Mainz
Rheinland-Pfalz
Germany

Target group:

all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

interdisciplinary

Types of events:

Exhibition / cultural event / festival

Entry:

10/25/2021

Sender/author:

Akademie der Wissenschaften und der Literatur I Mainz

Department:

Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event70030


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).