idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


Share on: 
11/25/2021 - 11/25/2021 | Frankfurt am Main

UN 2021: Welche Zukunft wollen wir, welche Vereinten Nationen brauchen wir?

Podiumsdiskussion der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN), Landesverband Hessen e.V. und des Leibniz-Instituts Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK) am 25. November 2021 ab 20 Uhr. Die Veranstaltung findet im Frankfurter Haus am Dom statt und wird per Livestream auf YouTube übertragen.

Die Vereinten Nationen sind die multilaterale Institution schlechthin. 75 Jahre nach ihrer Gründung stehen sie aktuell vielfältig in Kritik. Wie gestaltet sich eine Bilanz ihres Wirkens? Wie können die Vereinten Nationen trotz des derzeitigen Widerstands gegen den Multilateralismus gestärkt werden? Auch vor dem Hintergrund der Erfahrungen aus der zweijährigen Mitgliedschaft Deutschlands im UN-Sicherheitsrat möchten wir diskutieren, vor welchen Herausforderungen die Vereinten Nationen heute stehen und welche Folgerungen für die Zukunft des Multilateralismus in der internationalen Politik abzuleiten sind.

Begrüßung:

- Uwe Johannsen, Stellvertretender Vorsitzender des Landes­verbands Hessen e.V. (DGVN)

- Dr. Stefan Kroll, Leiter Wissen­schafts­kommunikation an der HSFK

Podiumsdiskussion:

- Katharina Ahrendts, Auswärtiges Amt, Abteilung für Internationale Ordnung, die Vereinten Nationen und Rüstungskontrolle

- Prof. Nicole Deitelhoff, Leiterin des Leibniz-Instituts Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung

- Prof. Ernst Ulrich von Weizsäcker, ehemaliger Ko-Vorsitzender des International Resource Panel des Umweltprogramms (UNEP)

- Angela Wagner, Sekretariat der UN-Klimarahmenkonvention, Bonn

Moderation: Dr. Ekkehard Griep (Stellvertretender Bundesvorsitzender der DGVN).

Wann und wo?
Donnerstag, 25.11.2021, 20:00–22:00 Uhr
Haus am Dom, Frankfurt am Main; Eintritt frei, Einlass nur für angemeldete Gäste.

Die Veranstaltung wird per Livestream auf dem YouTube-Kanal des Haus am Dom übertragen: https://youtu.be/rSJr1iWeRuw

Der Frankfurter UNO-­Dialog wird organisiert vom Landesverband Hessen e.V. der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN; www.dgvn-hessen.org) und dem Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK; www.hsfk.de).

Information on participating / attending:
Anmeldung zur Teilnahme vor Ort via: anmeldung@dgvn-hessen.org

Für die Teilnahme vor Ort gilt nach aktuellem Stand die sog. „2G“-Regel. Ein entsprechender Nachweis ist erforderlich.
Aufgrund der aktuellen Regelungen ist die Teilnehmer:innenzahl begrenzt.
Kurzfristige Änderungen zur Teilnahme vor Ort behalten wir uns aufgrund der sich dynamisch entwickelnden Situation vor.

Date:

11/25/2021 20:00 - 11/25/2021 22:00

Registration deadline:

11/24/2021

Event venue:

Haus am Dom
Domplatz 3
60311 Frankfurt am Main
Hessen
Germany

Target group:

all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Politics, Social studies

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture, Seminar / workshop / discussion

Entry:

11/18/2021

Sender/author:

Rebecca Frei

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event70253

Attachment
attachment icon Plakat zur Podiumsdiskussion

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).