Abbrecheranalysen: Design, Auswertung und Umsetzung

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

idw-Abo
Science Video Project

Thema Corona

Event


institutionlogo

11/30/2017 - 11/30/2017 | Mannheim

Abbrecheranalysen: Design, Auswertung und Umsetzung

Die Anzahl der StudienabbecherInnen zu senken ist eins der zentralen Ziele im Rahmen zentraler und fachspezifischer Studienberatungsangebote und des hochschulinternen Monitorings. Es bleibt jedoch häufig unklar, welche Faktoren einen Studienabbruch verursachen bzw. begünstigen. Welche Daten sollen erhoben werden, um die Gründe für Studienabbrüche erfassen zu können?

Diese Frage soll im Mittelpunkt des Workshops stehen. Neben der Vorstellung theoretisch fundierter Modelle zu den Gründen eines Studienabbruchs sollen verschiedene Erhebungsmethoden für die Analyse von Gründen eines Studienabbruchs skizziert und diskutiert werden. Dabei wird die Frage der Umsetzung und Praktikabilität in Hochschulen berücksichtigt.

Methodik und Zielsetzung

In kurzen, praxisnah gestalteten Input-Vorträgen werden die theoretischen und methodischen Grundlagen zum Thema „Studienabbruch und seine Gründe“ vorgestellt. Im Vordergrund des Workshops stehen Diskussionen und Gruppenarbeiten zu den vorgestellten Themen, um den Transfer des Gelernten in die Praxis zu erleichtern. evalag unterstützt darüber hinaus die Netzwerkbildung zwischen den TeilnehmerInnen.

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich vorrangig an Mitarbeitende im Bereich des Qualitätsmanagements und Monitorings an Hochschulen und Förderorganisationen sowie an Personen, die vergleichbare Tätigkeiten ausüben.

Keywords

Studienabbruch | Gründe für den Studienabbruch | Datenerhebung | Datenauswertung | qualitative und quantitative Analyse von Abbruchgründen

Information on participating / attending:
Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt.

Date:

11/30/2017 10:45 - 11/30/2017 17:00

Event venue:

evalag
Evaluationsagentur Baden-Württemberg

M7, 9a-10
68161 Mannheim
Baden-Württemberg
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

interdisciplinary

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

11/17/2016

Sender/author:

Georg Seppmann

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event56069


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay