idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo

09/15/2017 - 09/15/2017 | Hildesheim

Verleihung des Wissenschaftlichen Essaypreises 2017 - Akademischer Festakt

Wenn Argumente scheitern, sind es dann die falschen Argumente? Oder gibt es unterschiedliche Ökosysteme der Rationalität, die überhaupt erst neu zu entdecken wären? Ist mit den gescheiterten Argumenten die argumentierende Philosophie selbst am Ende? Der vom Forschungsinstitut für Philosophie ausgeschriebene Essaypreis 2017 wollte zur Rückbesinnung auf die Aufklärung ermutigen, um Perspektiven und Konzepte gegen einen argumentationsresistenten Populismus zu entwickeln.

Die diesjährigen Preisträger sind Robert Ziegelmann M.A., Heidelberg (1. Preis), Paul Stephan M.A., Leipzig (2. Preis) und Christoph Paret M.A., Konstanz (3. Preis).

Die Übergabe der Preise wird am 15. September 2017 im Rahmen eines akademischen Festaktes in der Dombibliothek Hildesheim erfolgen.

Die Laudatio wird Prof. Dr. Markus Kotzur (Universität Hamburg), Mitglied des Vorstands und der Jury, halten. Anschließend haben die Preisträger die Gelegenheit, ihre Beiträge zu präsentieren.


Programm

19:30 Musikalische Eröffnung

Wolfgang Amadeus Mozart: Divertimento Nr. 4 B-Dur
1. Allegro
2. Larghetto
5. Allegretto

Begrüßung
Prof. Dr. Ulrich Hemel, 1. Vorsitzender des Vorstands der
Stiftung Forschungsinstitut für Philosophie

George Gershwin: Blues da un Americano a Parigi

Laudatio auf die Preisträger
Prof. Dr. Markus Kotzur, Mitglied des Vorstands und der Jury

Übergabe der Preise durch Prof. Dr. Ulrich Hemel

Präsentationen der Preisträger:

Robert Ziegelmann M.A., Heidelberg
Paul Stephan M.A., Leipzig
Christoph Paret M.A., Konstanz

Alamiro Giampieri, Il Carnevale di Venezia – Cappriccio Variato

21:00 Empfang mit Imbiss

Information on participating / attending:
Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich:

Anna Maria Hauk M.A.
Tel. (0511) 1 64 09 10
E-Mail: hauk@fiph.de

Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der räumlichen Gegebenheiten begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Date:

09/15/2017 19:30 - 09/15/2017 21:00

Event venue:

Dombibliothek Hildesheim
Domhof 30
31134 Hildesheim
Niedersachsen
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

international

Subject areas:

Philosophy / ethics, Social studies

Types of events:

Exhibition / cultural event / festival

Entry:

08/21/2017

Sender/author:

Anna Maria Hauk M.A.

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event58214


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).