Wie sehen Menschen hierzulande die Energiewende? Ergebnisse der bundesweiten Umfrage

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project

Event


institutionlogo

02/21/2019 - 02/21/2019 | Berlin

Wie sehen Menschen hierzulande die Energiewende? Ergebnisse der bundesweiten Umfrage

Die Ergebnisse des zweiten „sozialen Nachhaltigkeitsbarometers der Energiewende“ liegen vor: Wie bewerten die Menschen die bisherige Umsetzung und den Stand der Energiewende? Wie stehen Sie zur Einhaltung der Klimaschutzziele oder Einführung von CO2-Preisen? Welche Noten erhalten Parteien und Regierung für ihre Energiewendekompetenz? Welche Rolle spielen Gerechtigkeitsfragen? Haben sich die Einstellungen im Vergleich zu 2017 gändert? Welche Haltung nehmen Menschen in Braunkohleregionen ein?

Das „Soziale Nachhaltigkeitsbarometer der Energiewende“ gibt Antworten auf diese und viele weitere Fragen. Es stellt eine empirisch fundierte Datenbasis für ein jährliches Monitoring der sozialen Dimensionen der Energiewende bereit. Zum zweiten Mal nach 2017 wurden mit diesem Barometer die Einstellungen, Meinungen, Präferenzen und Betroffenheit der Bevölkerung in Kernbereichen der Energiewende erhoben. Über 6.500 deutsche Bürgerinnen und Bürger wurden zu Herausforderungen der Energiewende, den Auswirkungen auf den Alltag, ihrem persönlichen Beitrag und ihren Gerechtigkeitsvorstellungen befragt.

Wir möchten Ihnen die Ergebnisse des zweiten „Sozialen Nachhaltigkeitsbarometers der Energiewende“ gerne vorstellen und laden Sie zu einem Pressegespräch ein:

Wann: Donnertag, 21. Februar um 11:30 Uhr
Wo: Hotel Aquino / Tagungszentrum (Hannoversche Straße 5b, 10115 Berlin)
Wer: Ortwin Renn, Wissenschaftlicher Direktor am IASS;
Daniela Setton, Autorin der Studie und Senior wissenschaftliche Mitarbeiterin am IASS

Das Barometer ist ein Projekt von dynamis und wird federführend vom Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS) erstellt. Der von der innogy Stiftung für Energie und Gesellschaft, der 100 prozent erneuerbar stiftung und dem IASS getragene Think-Do-Rethink-Tank dynamis wurde im Dezember 2016 gegründet. Stephan Muschick, Geschäftsführer innogy Stiftung für Energie und Gesellschaft, und René Mono, geschäftsführender Vorstand 100 prozent erneuerbar stiftung stehen für Fragen zur Verfügung.

Durchgeführt wurde die zweite Befragung vom 01. August bis 11. September 2018.

Im Anschluss an das Pressegespräch laden die dynamis-Partner zu einer öffentlichen Vorstellung der Ergebnisse des „Sozialen Nachhaltigkeitsbarometers der Energiewende“ und Diskussion darüber ein. Diese Veranstaltung findet ebenfalls im Hotel Aquino / Tagungszentrum statt.

PROGRAMM
13:30-14:00 Uhr Registrierung
14:00-14:15 Uhr Begrüßung durch Ortwin Renn (IASS Potsdam)
14:15-15:15 Uhr Ergebnisse des Sozialen Nachhaltigkeitsbarometers
der Energiewende 2018 - Vorstellung durch Präsentation und Poster Session mit Autorin
Daniela Setton (IASS Potsdam)
15:15-15:30 Uhr Kaffeepause

15:30-16:15 Uhr Gespräch: Kommentare & Reflexionen zum Barometer
• Antje von Broock (stellvertretende Bundesgeschäftsführerin, BUND)
• Andreas Löschel (Vorsitzender der Expertenkommission zum Monitoring "Energie der Zukunft"; Professor für Mikroökonomik, Westfälische Wilhelms-Universität Münster)
• Barbara Praetorius (Vorsitzende der Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung; Professorin für Nachhaltigkeit, Umwelt- und Energieökonomie und -politik, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin)
• Carsten Rolle (Abteilungsleiter Energie- und Klimapolitik, Bundesverband der Deutschen Industrie-BDI) (angefragt)

Moderation:
Stephan Muschick (innogy Stiftung für Energie und Gesellschaft)

16:15-16:30 Uhr Fazit und Ausblick durch René Mono (100 prozent erneuerbar stiftung)

Information on participating / attending:
Für eine kurze Anmeldung per E-Mail an media@iass-potsdam.de wären wir dankbar.

Date:

02/21/2019 11:30 - 02/21/2019 17:00

Event venue:

Hotel Aquino / Tagungszentrum - Hannoversche Straße 5b in Berlin
10115 Berlin
Brandenburg
Germany

Target group:

Journalists, Scientists and scholars

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Energy, Environment / ecology, Social studies

Types of events:

Press conferences, Seminar / workshop / discussion

Entry:

02/13/2019

Sender/author:

Bianca Schröder

Department:

Presse und Kommunikation

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event62836


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay