idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo

05/16/2019 - 05/16/2019 | Ravensburg

Künstliche und menschliche Intelligenz - Perspektiven für Medien und Gesellschaft

Bei der 5. Jahrestagung des Zentrums für empirische Kommunikationsforschung dreht sich alles um das Thema Künstliche Intelligenz sowie die Perspektiven für Medien und Gesellschaft. Roboter-Journalismus, automatisierte Marktforschung und selbstfahrende Autos – mit dem Spannungsfeld zwischen menschlicher und künstlicher Intelligenz beschäftigt sich die 5. Jahrestagung des Zentrums für empirische Kommunikationsforschung an der DBHW Ravensburg.

Die Keynote hält Peter Hense, Head of Digital Business Law, Spirit Legal LLP Rechtsanwälte. Sein Thema lautet „Stolz & Vorurteil: Algorithmen, Evolution, Transparenz und Diskriminierung“. Mit Künstlicher Intelligenz im Journalismus und der Automatisierung von Inhalten beschäftigt sich Dr. Stefan Weber, von der Austria Forschungsgesellschaft mbH.

Prof. Dr. Simone Besemer, Studiengangsleiterin Medien- und Kommunikationswirtschaft an der DHBW Ravensburg, lädt anschließend zu einem Kurz-Talk mit Dr. Stefan Weber und mit Michael Reidel von der Fachzeitschrift Horizont.

Am Nachmittag wägt Julia Görnandt, Country Manager SKIM Germany, Mensch versus Maschine ab. Sie geht der Frage nach, ob, wie und wann qualitative Marktforschung automatisiert werden kann. Prof. Dr. Simon Ottler, Leiter des Zentrums für empirische Kommunikationsforschung an der DHBW Ravensburg, diskutiert im Anschluss an ihren Vortrag mit Julia Görnandt zum Thema „Automatisch erfolgreicher?“

Ottler stellt zudem die aktuellen Ergebnisse seiner Studie zum autonomen Fahren vor. Es ist seine siebte Studie rund um das Thema Mobilität. David Pietsch vom IWT Wirtschaft und Technik an der DHBW Ravensburg geht anschließend ein auf die Teststrecke für automatisiertes Fahren, die in Friedrichshafen gemeinsam mit der ZF Friedrichshafen AG mit der Stadt und dem IWT verwirklicht wird. Autonomes Fahren – Fluch oder Segen wird im Anschluss daran noch in einem Couchgespräch näher beleuchtet.

Das ausführliche Programm findet sich auf der Internetseite der DHBW Ravensburg. Anmeldungen zu der kostenlosen Tagung sind möglich bis 2. Mai unter: www.ravensburg.de/anmeldung-zek2019

Information on participating / attending:

Date:

05/16/2019 10:00 - 05/16/2019 14:00

Registration deadline:

05/02/2019

Event venue:

Marienplatz 2, Aula
88212 Ravensburg
Baden-Württemberg
Germany

Target group:

all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Economics / business administration, Information technology, Media and communication sciences

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

04/04/2019

Sender/author:

Elisabeth Ligendza

Department:

Hochschulkommunikation

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event63271

Attachment
attachment icon Flyer zur Veranstaltung

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).