Es geschieht – anders als ich denke. Philosophisches Sprechen

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

idw-Abo
Science Video Project

Thema Corona

Event


institutionlogo

01/20/2020 - 01/20/2020 | Greifswald

Es geschieht – anders als ich denke. Philosophisches Sprechen

Öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Rolf Elberfeld (Universität Hildesheim) im Rahmen der internationalen Fachtagung „Philosophische Dimensionen des Impersonalen"

Lichtenberg sagt: „Es denkt, sollte man sagen, so wie man sagt: es blitzt.“ Mit diesem Satz verweist der Verfasser der „Sudelbücher“ auf ein grundlegendes philosophisches Problem: Muss jedes Denken ein autonomes Ich voraussetzen, um zu denken, oder ist der Vollzug des Denkens selbst in ein Geschehen eingelassen, das dem Ich, das die Herrschaft über sein Denken beansprucht, nicht durchsichtig ist? Der Vortrag möchte hineinführen in diese Ebenen des Geschehens, die auch das Ich entstehen lassen. Dabei ergeben sich Konsequenzen für das philosophische Sprechen, die die Unterscheidung von Subjekt und Objekt in ein anderes Licht rücken.

Rolf Elberfeld studierte Philosophie, Religionswissenschaft, Japanologie und Sinologie in Würzburg, Bonn und Kyōto. 1995 folgte die Promotion mit dem Titel Kitarō Nishida und die Frage nach der Interkulturalität (Amsterdam 1999). Zwischen 1997 und 2003 war er Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Wuppertal. 2002 habilitierte er sich zu Phänomenologie der Zeit im Buddhismus. Methoden interkulturellen Philosophierens (Stuttgart 2004) in Wuppertal. Seit Juni 2008 ist Rolf Elberfeld Professor für Kulturphilosophie an der Universität Hildesheim. Seine Forschungsschwerpunkte sind: Phänomenologie, interkulturelle Ethik/Ästhetik, Kulturphilosophie, Philosophie des Leibes und Geschichte der Philosophie in globaler Perspektive. Weitere Monographien von ihm sind Sprache und Sprachen. Eine philosophische Grundorientierung (Freiburg i. B. 2012) und Philosophieren in einer globalisierten Welt. Wege zu einer transformativen

Moderation: Dr. Robert Lehmann

Information on participating / attending:
Der Besuch dieser Veranstaltung ist kostenlos.

Date:

01/20/2020 18:00 - 01/20/2020 19:30

Event venue:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg
Martin-Luther-Straße 14
17489 Greifswald
Mecklenburg-Vorpommern
Germany

Target group:

all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Philosophy / ethics, Social studies

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture

Entry:

10/22/2019

Sender/author:

Susanne Kuhn

Department:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event65033

Attachment
attachment icon Vortragsankündigung

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay