idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Share on: 
12/04/1997 00:00

Werner-von-Siemens-Ring für ehemaligen GMD-Forscher

Ute Schuetz Presse und Marketing
Fraunhofer-Netzwerk Wissensmanagement

    Werner-von-Siemens-Ring fuer ehemaligen GMD-Forscher Professor Dr. Carl Adam Petri

    Eine der hoechsten Auszeichnungen fuer hervorragende Verdienste in Technik und Naturwissenschaften, der Werner-von-Siemens-Ring, wird am 12. Dezember 1997 an den ehemaligen GMD-Wissenschaftler Professor Dr. Carl Adam Petri verliehen. Die Feierstunde anlaesslich der Verleihung findet in Anwesenheit des Bundespraesidenten Professor Dr. Roman Herzog auf Schloss Birlinghoven in Sankt Augustin statt. Die Stiftung Werner-von-Siemens-Ring steht unter der Schirmherrschaft des Bundespraesidenten.

    Professor Petri erhaelt die Auszeichnung in Wuerdigung seiner Verdienste um die Entwicklung der Informatik und ihrer Nutzung zur Gestaltung komplexer technischer und organisatorischer Systeme. Er wird an dem Ort geehrt, an dem er von 1968 bis 1991 als Leiter des Instituts fuer Methodische Grundlagen der GMD ­ Forschungszentrum Informationstechnik GmbH gewirkt hat.

    Der Werner-von-Siemens-Ring wird seit 1916 verliehen. Mit der 22. Verleihung dieser Auszeichnung werden zum ersten Mal die Leistungen eines Informatikers gewuerdigt. Professor Dr. Carl Adam Petri steht mit der Auszeichnung in einer Reihe mit Forschern wie Carl von Linde (1916), Konrad Zuse (1964), Ludwig Boelkow (1972) und Wernher von Braun (1975).

    Medienvertreter sind herzlich zur Preisverleihung eingeladen.

    Sankt Augustin, den 4.12.1997

    Ansprechpartnerin: Ute Schuetz, Presse und Unternehmenskommunikation, Telefon: 02241 -14 -2604, Fax: -2606, e-mail: schuetz@gmd.de


    Criteria of this press release:
    Economics / business administration, Information technology, Law, Politics
    transregional, national
    Research projects
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).