idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Share on: 
11/29/1999 16:31

Ausstellung: Die Geschichte der Tonträger

Dr. Thomas Pleil Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

    Mit der Erteilung eines Patentes für die Erfindung der Schallplatte beginnt am 29. September 1887 der Siegeszug eines neuen Mediums und eines gigantischen, neuen Industriezweigs. Heute, im ausgehenden 20. Jahrhundert, ist der Alltag ohne Musik aus der "Konserve" kaum noch vorstellbar. Schallplatten und CDs sind in jedem Haushalt fast so selbstverständlich wie der Fernseher oder das Telefon. Die komplizierten und vielfältigen Entwicklungsstadien, welche die Schallplatte und andere Tonträger in den letzten 112 Jahren durchlaufen haben, sind dagegen längst nicht so bekannt. Mit ausgewählten Objekten, vor allem auch aus der Frühzeit der Plattenproduktion, versucht die Ausstellung "Geschichte der Schallplatte" der Eichstätter Universitätsbibliothek diese Entwicklung darzustellen.

    Die Ausstellung "Die Geschichte der Tonträger. Von der Erfindung der Schallplatte zu den digitalen Medien" wird am Dienstag, 30. November 1999, um 19.30 Uhr eröffnet. Nach der Begrüßung durch Dr. Hermann Holzbauer, Direktor der Universitätsbibliothek Eichstätt, hält Professor Dr. Andreas Hochschneider, ehem. Präsident der Deutschen Grammophongesellschaft (DGG) aus Baden-Baden den Eröffnungsvortrag zum Thema "Klassische Musik - ein Museum". Die Ausstellung ist von 1. Dezember 1999 bis 12. Januar 2000 im Lesesaal der Staats- und Seminarbibliothek, Hofgarten 1, Eichstätt, zu besichtigen. Die Ausstellung ist jeweils von Montag bis Freitag von 8.30 Uhr bis 18.00 Uhr, geöffnet.


    Criteria of this press release:
    History / archaeology, Media and communication sciences, Social studies
    regional
    Miscellaneous scientific news/publications
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).