idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Magazin
Share on: 
12/08/1999 11:43

Besser über Barrieren

Norbert Frie Stabsstelle Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
Westfaelische Wilhelms-Universität Münster

    In Münster werden bereits seit sieben Jahren Informationen über die Zugänglichkeit öffentlicher Räume und Einrichtungen für Rollstuhlfahrer erhoben und veröffentlicht. Um diese Informationen in Zukunft noch besser und zuverlässiger anbieten zu können, beteiligen sich das Institut für Geographie der Westfälischen Wilhelms-Universität und der münstersche Verein "Zugvogel" an einem bundesweiten Projekt zur qualifizierten Schulung der Datenerheber. Anfang Dezember wurden an der Universität Münster verschiedene Einrichtungen aus Sachsen, Kassel, Berlin und Münster für das Schulungsprojekt qualifiziert.

    Für Menschen mit Behinderungen ist es wichtig, daß Informationen zur Zugänglichkeit von öffentlichen Räumen und Einrichtungen möglichst in allen Städten und Ländern die gleiche Aussagekraft haben. Deshalb wird seit kurzem zur Erfassung der entsprechenden Daten eine im Rahmen des EU-Projekts "BARRIER INFO" entwickelte spezielle Software genutzt, die europaweite Standards sicherstellt. Diese Software eignet sich besonders zur Darstellung von komplexen Gebäuden wie Hotels oder Hochschulen.

    Mit Unterstützung des Bundesministeriums für Gesundheit baut die DIAS-GmbH in Hamburg, die diese Software entwickelt hat, zur Zeit ein Netzwerk von Ausbildungszentren auf, deren Ziel die Etablierung eines einheitlichen Qualifizierungsangebots für die Herausgeber von Stadtinformationen und Datenerheber ist. Diese Schulungen wenden sich an alle, die Informationen zur Zugänglichkeit von Gebäuden für Menschen mit Behinderungen benötigen. Bereits Anfang 2000 soll in Münster die erste Schulung stattfinden, andere Städte werden mit weiteren Terminen folgen.

    Weitere Informationen: Diplom-Geograph Peter Neumann, Institut für Geographie der Universität Münster, Robert-Koch-Straße 26, 48149 Münster, Telefon 0251/83-33655, e-mail komm@muenster.de.


    More information:

    http://muenster.de/komm


    Images

    Criteria of this press release:
    Geosciences, Medicine, Nutrition / healthcare / nursing, Social studies
    transregional, national
    Research projects
    German


     

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).