idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Magazin
Share on: 
12/20/1999 00:00

ABB / DAAD Graduates Sponsoring Initiative Asia 2001

Friederike Schomaker Pressestelle
Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V.

    Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) und die Asea Brown Boveri (ABB) AG haben ein gemeinsames Projekt zur Förderung junger Elektrotechniker aus Asien vereinbart. Das Programm mit dem Namen "ABB / DAAD Graduates Sponsoring In-itiative Asia 2001" hat ein Gesamtvolumen von rund 1,6 Millionen Mark, wovon die Asea Brown Boveri AG über 1,3 Millionen Mark zur Verfügung stellt. 16 Studierende ausgewählter Spitzenuniversitäten aus der VR China, aus Indien, von den Philippinen, aus Taiwan, Thailand und Usbekistan können so vier Semester lang ein Aufbaustudium in einem internationalen Studiengang an einer deutschen Hochschule absolvieren, das mit dem Master of Science / Master of Engineering abschließt. Es ist vorgesehen, daß acht dieser Stipendiaten im Anschluß daran die Möglichkeit zu einem zweijährigen unternehmensbezogenen Forschungsaufenthalt erhalten.

    Die ersten Stipendiaten werden bereits zum Wintersemester 2000 ihr Studium in Deutschland aufnehmen. Die Auswahl der Kandidaten für die ABB-DAAD-Stipendien erfolgt im Rahmen und nach den Qualitätskriterien des regulären Auswahlverfahrens des DAAD für Jahresstipendiaten.

    Anläßlich der Vertragsunterzeichnung des neuen Programms am 20. Dezember 1999 in Bonn betonten Dipl.-Betriebswirt Karl-Heinz Barz, Personalvorstand der deutschen ABB, und Dr. Christian Bode, Generalsekretär des DAAD, daß diese Kombination aus akademischem Aufbaustudium und unternehmensbezogenem Forschungsaufenthalt Vorbildcharakter für weitere Kooperationen mit der Industrie habe.

    (Insgesamt 1.426 Zeichen)


    More information:

    http://www.daad.de


    Images

    Criteria of this press release:
    interdisciplinary
    transregional, national
    Science policy, Studies and teaching
    German


     

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).