idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Share on: 
06/13/2007 12:14

Ein schwimmendes Büro - Studenten der Alanus Hochschule gewinnen Hausbootwettbewerb

Claudia Zanker Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

    Auf dem Hamburger Eilbekkanal wird zukünftig ein Büroboot liegen, das zwei Architekturstudenten der Alanus Hochschule entworfen haben. Daniel Schilp und Jonas Greubel haben sich erfolgreich an einem Realisierungswettbewerb der Stadt Hamburg beteiligt und mit ihrem Entwurf einen von insgesamt zehn Hausbootliegeplätzen gewonnen.

    "Das schwimmende Büro soll maritimes Flair und gleichzeitig eine offene, durchgängige Raumstruktur miteinander verbinden", erläutert Sieger Jonas Greubel. "Wir vereinen typische Elemente der beiden Komponenten Haus und Boot: Form und Material aus dem Schiffsbau und große Fensterflächen aus dem Hausbau. Diese Kombination macht das Besondere unseres Entwurfs aus", ergänzt sein Kommilitone Daniel Schilp.

    Das Konzept der beiden Studenten sieht eine Büronutzung mit bis zu neun Arbeitsplätzen auf zwei Ebenen vor. Der Grundriss ist so organisiert, dass ein großflächiger Arbeitsraum und abgeschlossene Konferenzräume voneinander getrennt sind. Sie gruppieren sich um zentrale gemeinsame Serviceflächen und die Verbindungstreppen zwischen den Ebenen. Die Jury kürte den Entwurf aufgrund seiner dynamischen Form zum "Porsche" unter den Hausbooten.

    Die Stadt Hamburg möchte nach dem Vorbild anderer europäischer Städte wie Amsterdam und Kopenhagen ihr Stadtbild mit Hausbooten und schwimmenden Häuser aufwerten, und die Stadt durch eine innovative Facette bereichern. Ein erster Schritt in diese Richtung war die Auslobung des Wettbewerbs.


    More information:

    http://www.hausboote-auf-dem-eilbekkanal.de


    Criteria of this press release:
    Construction / architecture
    transregional, national
    Research projects, Studies and teaching
    German


    Renderingf des Siegerentwurfs


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).