idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
03/07/2001 11:02

Karl Carstens-Preis für Professor Leidhold

Anneliese Odenthal Presse und Kommunikation
Universität zu Köln

    33/2001/Leidhold
    Professor Dr. Wolfgang Leidhold, Vorstandsmitglied des Seminars für Politikwissenschaft und des Forschungsinstituts für Politische Wissenschaft und Europäische Fragen der Universität zu Köln, erhält den mit 10.000 DM dotierten Karl Carstens-Preis.

    Verliehen wird der Preis vom Freundeskreis der Bundesakademie für Sicherheitspolitik e.V. am

    Samstag, dem 10. März 2001, 10.45 Uhr
    im Gustav-Stresemann-Institut,
    Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn.

    Der Erfinder und Betreuer des Plan- und Rollenspiels "Politik und internationale Sicherheit" (POL&IS), Professor Leidhold, wird geehrt für seine besonderen Verdienste, einem vorwiegend jungen Publikum, die komplexen Zusammenhänge moderner Sicherheitspolitik in Form eines realitätsnahen, interaktiven Simulationsspiels näher zu bringen.

    POL&IS weckt auf "spielerische Weise" Verständnis und Interesse für internationale Beziehungen und die daraus erwachsenden politischen, ökonomischen und ökologischen Abhängigkeiten unserer Welt. Selbst als handelnder Spieler mit den Folgen eigener Entscheidung konfrontiert (Einmal selbst Minister sein) hat der Teilnehmer unterschiedlichste Situationen aus den Bereichen Außen- und Sicherheitspolitik, Wirtschaft und Umweltschutz zu meistern. Seit 1998 nutzen die Jugendoffiziere der Bundeswehr POL&IS in der Öffentlichkeitsarbeit an allgemein bildenden Schulen. In mehrtägigen POL&IS-Seminaren lassen sie mit großem Erfolg für rund 7.000 jungen Menschen pro Jahr Sicherheitspolitik erlebbar werden.

    Eine am Gustav-Stresemann-Institut laufende Pol&IS-Simulation, durchgeführt von einer Schulklasse mit Jugendoffizieren der Bundeswehr als verantwortliche Spielleiter, ermöglicht im Rahmen der Preisverleihung Einblick in Einzelheiten des Plan- und Rollenspiels.

    Der nach dem früheren Bundespräsidenten Karl Carstens benannte Preis wird im Einvernehmen mit Veronica Carstens alle zwei Jahre durch den Freundeskreis der Bundesakademie für Sicherheitspolitik e.v. vergeben. Mit dem Preis fördert der Freundeskreis Journalisten, Wissenschaftler, Mitarbeiter in der politischen Bildung oder freie Sachbuchautoren, deren Arbeiten sich zentral mit der transparenten Darstellung von Sicherheitspolitik in der Öffentlichkeit befassen.

    Verantwortlich: Anneliese Odenthal

    Unsere Presseinformationen finden Sie auch im World Wide Web http://www.uni-koeln.de/organe/presse/pi.


    Criteria of this press release:
    interdisciplinary
    regional
    Personnel announcements
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay