Internationale Tagung zu Grundlagen digitaler Spiele an der Uni Potsdam

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
10/27/2009 11:43

Internationale Tagung zu Grundlagen digitaler Spiele an der Uni Potsdam

Sylvia Prietz Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Universität Potsdam

    "Daddeln" für die Wissenschaft
    Internationale Tagung zu Grundlagen digitaler Spiele an der Uni Potsdam


    Vom 05. bis 07. November 2009 wird auf einer international besetzten Konferenz an der Universität Potsdam der Versuch unternommen, zum ersten Mal Struktur und Logik des Mediums Computerspiel zu untersuchen.



    Computerspielen haftet immer noch ein bisschen der Hauch des Anarchischen an. Die vorwiegend jugendliche Klientel taucht in manchmal erschreckender Intensität in die digitale Scheinwelt ab und die Computerspielszene ist für viele, vorwiegend ältere Mitmenschen ein Buch mit sieben Siegeln. Bislang hat sich die internationale Forschung vorwiegend mit dem Sucht- und Gefahrenpotential oder den ökonomischen Aspekten des neuen Mediums auseinandergesetzt. Vom 05. bis 07.11.2009 wird nun an der Universität Potsdam, erstmals auf internationalem akademischen Parkett, der Versuch unternommen, einen dritten Weg zu beschreiten, um das Phänomen und Faktum der Computerspiele zu beschreiben. Dazu werden Experten aus aller Welt die grundlegende Struktur und Logik von Computerspielen analysieren. Die Tagung wird mit dem Vortrag einer Ikone der Computerspielforschung eröffnet: Prof. Mark J. P. Wolf von der Concordia University in Wisconsin, USA. Er hat das in Fachkreisen als bahnbrechend bezeichnete Standardwerk "The Medium of the Computer Game" veröffentlicht und ist Herausgeber des "Game Theory Reader". Der Vortrag von Wolf und die sich anschließende Diskussion sind zugleich Auftakt für die sogenannten DIGAREC-Lectures am Zentrum für Computerspielforschung der Universität Potsdam im Wintersemester 2009/2010. Finanziert wird die Konferenz von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), die bereits das Projekt "Zur Medialität des Computerspiels" am DIGAREC finanziell fördert.



    Hinweis an die Redaktionen:


    Zeit: 05.11.09, 15:15 Uhr bis 07.11.09, ca.15:00 Uhr, Ort: Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Kutschstall, Am Neuen Markt 9, 14467 Potsdam,

    Kontakt: DIGAREC - Zentrum für Computerspielforschung an der Universität Potsdam, Telefon: (0331) 977-1461 oder (0177) 466-5360, E-Mail: info@digarec.org

    Weitere Informationen im Internet: http://www.digarec.de/conference/

    Diese Pressemitteilung ist auch im Internet abrufbar:

    http://www.uni-potsdam.de/pressmitt/2009/pm239_09.htm


    Criteria of this press release:
    Art / design, Information technology, Media and communication sciences, Social studies
    transregional, national
    Miscellaneous scientific news/publications
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay