Hohe Auszeichnung für Tübinger Orientalisten

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo


Share on: 
07/20/2010 14:04

Hohe Auszeichnung für Tübinger Orientalisten

Michael Seifert Hochschulkommunikation
Eberhard Karls Universität Tübingen

    Josef van Ess wird in Barcelona mit dem WOCMES Award geehrt

    Im Rahmen des World Congress for Middle Eastern Studies (WOCMES) wird in Barcelona am heutigen 20. Juli 2010 der Orientalist Prof. Dr. Josef van Ess von der Universität Tübingen für sein Lebenswerk mit dem WOCMES Award for Outstanding Contributions to Middle Eastern Studies 2010 ausgezeichnet.

    Josef van Ess, Jahrgang 1934, war von 1968 bis zu seiner Emeritierung 1999 Professor für Islamkunde und Semitische Sprachen an der Universität Tübingen. Er wird geehrt als weltweit bedeutendster Wissenschaftler im Bereich des klassischen Kalam, der als islamische Theologie Vorläufer und Grundlage des modernen Islam war. Die Veröffentlichungen van Ess’ gelten insbesondere der Geschichte der islamischen Welt, der islamischen Theologie und Philosophie, vor allem der Gründungsphase vom 8. bis 10. Jahrhundert, dem Zeitalter der mongolischen Eroberung im 13. und 14. Jahrhundert und der islamischen Mystik.

    Van Ess wird gemeinsam mit Roger Owen geehrt, Professor an der Harvard University.



    Eberhard Karls Universität Tübingen
    Hochschulkommunikation
    Abteilung Presse und Forschungsberichterstattung
    Michael Seifert
    Wilhelmstr. 5 · 72074 Tübingen
    Tel.: 0 70 71 · 29 · 7 67 89 · Fax: 0 70 71 · 29 · 5566
    E-Mail: http://michael.seifert[at]uni-tuebingen.de
    Wir bitten um Zusendung von Belegexemplaren!


    Criteria of this press release:
    Cultural sciences, History / archaeology, Philosophy / ethics, Religion
    transregional, national
    Personnel announcements
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay