idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instance:
Share on: 
12/21/2010 09:32

Internationale Forschung

Jörg Feuck Kommunikation
Technische Universität Darmstadt

    Humboldt-Preisträger zu Gast am Fachgebiet Systemzuverlässigkeit und Maschinenakustik der TU Darmstadt

    Die Alexander von Humboldt-Preisträger Jan Awrejcewicz der Technischen Universität Lodz (Polen) und Robert Skelton von der University of California at San Diego (USA) werden ihre Forschungsaufenthalte am Fachgebiet Systemzuverlässigkeit und Maschinenakustik der Technischen Universität Darmstadt verbringen.

    Professor Awrejcewicz vom Fachgebiet für Automation und Biomechanik der TU Lodz wird sich in den Jahren 2011/2012 für acht Monate am Fachgebiet Systemzuverlässigkeit und Maschinenakustik SzM von Professor Holger Hanselka in der Arbeitsgruppe Dynamik und Schwingungen (Professor Peter Hagedorn) aufhalten. Hier wird er seine Forschungen zur Nichtlinearen Dynamik, Mechatronik und Biomechanik in Darmstadt am LOEWE-Zentrum AdRIA in enger Zusammenarbeit mit den Forschern des LOEWE-Zentrums weiterführen.

    Auch der Alexander von Humboldt-Forschungspreisträger Professor Robert Skelton von der University of California at San Diego wird 2011 für einen Zeitraum von drei Monaten im Rahmen einer Wiedereinladung durch die Alexander von Humboldt-Stiftung am Fachgebiet SzM (AG Dynamik und Schwinungen) und am LOEWE-Zentrum AdRIA zu Gast sein. Professor Skelton ist ein international renommierter Fachmann auf dem Gebiet aktiver Strukturen. Er wird bei AdRIA auf diesem Gebiet arbeiten und einen Fortbildungskurs zu dieser Thematik veranstalten.


    Images

    Attachment
    attachment icon 75-2010-Humboldtpreistraeger-SzM

    Criteria of this press release:
    Journalists, Scientists and scholars
    Mechanical engineering
    transregional, national
    Personnel announcements
    German


     

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).