idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Share on: 
01/12/2011 13:35

Transformation von Religion in der Moderne – Öffentlicher Vortrag am IEG Mainz

Stefanie Wiehl Geschäftsführung / Öffentlichkeitsarbeit
Institut für Europäische Geschichte

    Renommierter Religionswissenschaftler beleuchtet die Veränderungen des religiösen Feldes in Europa seit dem 18. Jahrhundert.

    Die europäische Religionsgeschichte ist aus Sicht der Religionswissenschaften von großer Dynamik geprägt. Religiöser Pluralismus wird häufig als Wesensmerkmal von Religion in Europa gedeutet. Vor dem Hintergrund dieser Diskussionen leuchtet Prof. Dr. Kocku von Stuckrad die vielfältigen Prozesse der Transformation von Religion in der Moderne in einem öffentlichen Vortrag am Institut für Europäische Geschichte (IEG) in Mainz aus. Er fragt danach, wie sich das religiöse Feld in Europa seit dem achtzehnten Jahrhundert verändert hat. Säkularisierungsmodellen, die von einer Schwächung oder gar dem Verschwinden von Religion ausgehen, stellt er ein Erklärungsmodell gegenüber, das die neuen Funktionen und Rollen von Religion in der Moderne abbilden soll.

    Prof. Dr. Kocku von Stuckrad ist Professor für Religious Studies an der Universität Groningen (Niederlande). Er ist ein Experte auf dem Gebiet der europäischen Religionsgeschichte, der Geschichte der Astrologie sowie der Verflechtungen zwischen Naturphilosophie, Naturwissenschaften, Esoterik und Religion (http://www.rug.nl/corporate/inbeeld/Vonstuckrad). Am IEG spricht Professor von Stuckrad auf Einladung der BMBF-geförderten Nachwuchsgruppe "Transfer und Transformation der Europabilder evangelischer Missionare im Kontakt mit dem Anderen, 1700-1970" (Leitung: Dr. Judith Becker; http://www.ieg-mainz.de/likecms/likecms.php?site=site.htm&nav=237&siteid...).

    Der Vortrag findet am 26. Januar 2011 um 18.15 Uhr im Institut für Europäische Geschichte (IEG), Alte Universitätsstraße 19, 55116 Mainz Konferenzraum (1. OG), statt. Der Eintritt ist frei.

    Kontakt:
    Institut für Europäische Geschichte
    Veranstaltungen / Öffentlichkeitsarbeit
    Alte Universitätsstraße 19
    55116 Mainz
    Tel.: 06131-39 39370
    Fax.: 06131-39 35326
    E-Mail: ieg4@ieg-mainz.de


    More information:

    http://www.ieg-mainz.de


    Criteria of this press release:
    Journalists
    Cultural sciences, History / archaeology, Religion, Social studies
    transregional, national
    Miscellaneous scientific news/publications
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).