idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project



Share on: 
06/20/2011 10:59

„Speed Dating“ für Physiker

Dr. Ute Schönfelder Stabsstelle Kommunikation/Pressestelle
Friedrich-Schiller-Universität Jena

    Abbe School of Photonics der Universität Jena lädt zur Jobmesse am 22. Juni ein

    Zum ersten „Photonics Career Day“ lädt am 22. Juni die Abbe School of Photonics (ASP) der Friedrich-Schiller-Universität Jena ein. Im Abbe-Zentrum Beutenberg (Hans-Knöll-Straße 1) haben die zukünftigen Master of Photonics und Doktoren der Physik Gelegenheit, sich Unternehmen der optischen Industrie vorzustellen. Dazu präsentieren sich einige der zukünftigen Absolventen in kurzen Vorträgen den Industrievertretern. Beim anschließenden „Speed Dating“ bekommen alle Absolventen und Industrievertreter Gelegenheit, sich in kurzen Vorstellungsgesprächen kennenzulernen und können diese Kontakte danach in lockerer Atmosphäre vertiefen. Den Erfolgreichsten steht dann ein zweites „Date“ in Aussicht.

    Insgesamt 47 internationale Studierende werden in den nächsten Wochen den englischsprachigen Studiengang „Master of Science in Photonics“ an der Physikalisch-Astronomischen Fakultät abschließen. Unter dem Dach der Abbe School of Photonics bietet die Friedrich-Schiller-Universität seit 2009 mit Unterstützung von Bund, Land und Unternehmen strukturierte Ausbildungsprogramme für Masterstudierende und Doktoranden auf dem Gebiet der Optik und Photonik an. Ziel des Masterstudiengangs ist es, den internationalen Wettbewerb um Talente erfolgreich zu bestreiten, diese am Standort Jena qualifiziert auszubilden und gezielt Fachkräfte für deutsche Unternehmen der Photonik-Branche zu gewinnen. Ein wesentliches Merkmal des Studiengangs „Photonics“ ist daher der enge Kontakt zur Industrie: Vorlesungen von Unternehmensmitarbeitern, Industriepraktika und Masterarbeiten in den Unternehmen sichern praxisnahe Studieninhalte und unterstützen gleichzeitig eine frühzeitige Bindung der Studierenden an die Unternehmen.

    Seit 2009 haben insgesamt 92 Studierende das 24-monatige englischsprachige Masterstudium „Photonics“ aufgenommen. Im Doktorandenprogramm forschen zurzeit 89 Wissenschaftler.

    Am ersten „Photonics Career Day“ am 22. Juni beteiligen sich Unternehmen wie Jenoptik und Zeiss. Die Veranstaltung beginnt um 13 Uhr.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungsprogramm und den beteiligten Unternehmen sind zu finden unter: http://www.asp.uni-jena.de/Ph_D_+Course/Photonics+Career+Day+2011.html.

    Kontakt:
    Dr. Dorit Schmidt
    Abbe School of Photonics der Friedrich-Schiller-Universität Jena
    Max-Wien-Platz 1, 07743 Jena
    Tel.: 03641 / 947961
    E-Mail: dorit.schmidt[at]uni-jena.de


    More information:

    http://www.asp.uni-jena.de
    http://www.uni-jena.de


    Criteria of this press release:
    Business and commerce, Journalists, Students
    Physics / astronomy
    regional
    Cooperation agreements, Transfer of Science or Research
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).