Neuer Präsident der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft kommt aus Leipzig

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
03/07/2013 12:40

Neuer Präsident der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft kommt aus Leipzig

Dr. Alexander Rudloff Geschäftsstelle
Deutsche Geophysikalische Gesellschaft e.V.

    Professor Dr. Michael Korn ist neuer Präsident der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft (DGG). Korn, Professor für theoretische Geophysik an der Universität Leipzig, übernimmt das Amt von Professor Dr. Eiko Räkers, Geschäftsführer der Explorationsfirma DMT GmbH & Co KG in Essen, der die DGG seit 2011 geführt hat. Für Korn beginnt nun eine zweijährige Amtszeit als Präsident, Räkers wird dem Vorstand der DGG bis 2015 als Vizepräsident angehören. Der bisherige Vizepräsident Professor Dr. Ugur Yaramanci, Direktor des Leibniz-Instituts für Angewandte Geophysik in Hannover, scheidet nach sechs Jahren Mitarbeit in Präsidium und Vorstand aus.

    Zum neuen designierten Präsidenten, der in zwei Jahren das Amt von Korn übernehmen wird, wählten die DGG-Mitglieder am gestrigen Abend Professor Dr. Michael Weber, Direktor des Departments „Physik der Erde“ am Deutschen GeoForschungsZentrum GFZ und Professor für Geophysik der Universität Potsdam.

    Der Geschäftsführer der DGG Diplom-Geophysiker Birger-Gottfried Lühr, ebenfalls vom GFZ, wurde für eine weitere vierjährige Amtszeit gewählt. Als Beisitzer wurden Dr. Ulrike Werban vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung Leipzig-Halle UFZ, Diplom-Geophysiker Michael Grinat vom Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik (LIAG) in Hannover und Dr. Joachim Wassermann von der Ludwig-Maximilian-Universität München (LMU) in den 16 Köpfe großen Vorstand der DGG gewählt.

    Die 73. Jahrestagung der DGG fand vom 4. bis 7. März 2013 in Leipzig mit rund 500 Teilnehmern aus dem In- und Ausland und unter Beteiligung von mehr als 20 Ausstellern statt. Auf der Eröffnungsveranstaltung am Montag verlieh die DGG zwei Nachwuchspreise: Den Karl-Zoeppritz-Preis an Dr. Gregor Golabek aus Zürich und den Günter-Bock-Preis an Dr. Urs Böniger aus Potsdam. Professor Dr. Helmut Wilhelm aus Karlsruhe wurde zum Ehrenmitglied der DGG ernannt.

    Die Deutsche Geophysikalische Gesellschaft e.V. vertritt annähernd 1.200 Mitglieder in mehr als 30 Ländern weltweit. Sie wurde 1922 in Leipzig gegründet, der Seismologe Emil Wiechert war ihr erster Vorsitzender. Die Ziele der DGG sind die Verbreitung und Erweiterung geophysikalischen Wissens in Forschung, Lehre, Anwendung und Öffentlichkeit.

    Kontakt: Prof. Dr. Michael Korn, E-Mail: mikorn@uni-leipzig.de


    More information:

    http://www.dgg-online.de
    http://www.dgg-2013.de


    Criteria of this press release:
    Journalists, Scientists and scholars
    Geosciences
    transregional, national
    Personnel announcements, Scientific conferences
    German


    Michael Korn – Der neue Präsident der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay