idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project



Share on: 
02/20/2014 11:24

Interdisciplinary School on Biophotonics in Jena

Dr. Andreas Wolff Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Institut für Photonische Technologien

    Vom 18. bis 21. März 2014 findet in Jena die Interdisciplinary School on Clinical Biophotonics statt. Die Veranstaltung richtet sich an Studenten und Dozenten aus den Fachrichtungen Physik, Medizin und Naturwissenschaften sowie Anwender aus der Medizin. Die Schule möchte das interdisziplinäre Wissen in der Biophotonik fördern und damit zu einer nachhaltigen Entwicklung in diesem Wissenschaftsfeld beitragen.

    Die Erforschung und Entwicklung von biophotonischen Lösungen erfordert fächerübergreifende Ausbildungs,- Lehr- und Forschungsmodelle. Die Interdisciplinary School on Clinical Biophotonics schließt als weltweit einzige ihrer Art die bestehende Ausbildungslücke im Bereich der Biophotonik durch die explizite Einbindung von Studenten und Dozenten aus verschiedenen Fachrichtungen.

    Die Interdisciplinary School on Clinical Biophotonics wird unterstützt vom Universitätsklinikum Jena, dem Abbe Center of Photonics und dem Carl Zeiss Förderfond. Veranstalter ist das Leibniz-Institut für Photonische Technologien in Kooperation mit dem europäischen Exzellenznetzwerk für Biophotonik Photonics4Life.

    Die Biophotonik ist ein Forschungsfeld, das die Anwendung lichtbasierter Technologien in Medizin und Lebenswissenschaften umfasst. Zu diesen Technologien gehören moderne Mikroskopie- und Spektroskopieverfahren, die Point-of-Care-Diagnostik aber auch der Einsatz von Licht in Form von Lasern als Werkzeug, sei es in der Zellbiologie oder in der Chirurgie. Die Anwendungen erstrecken sich von der klinischen Diagnostik (z. B. Sepsis-und Krebsdiagnostik) über die Lebensmittel- und Umweltsicherheit bis hin zur Grundlagenforschung in den Lebenswissenschaften.

    Unter Photonics4Life, dem europäischen Exzellenznetzwerk für Biophotonik, haben sich 13 Forschungsinstitute mit Partnern aus der Industrie zusammengeschlossen, um die Potenziale der Biophotonik in Europa bestmöglich zu erschließen und voranzubringen. Das Netzwerk wurde von der EU innerhalb des 7. Rahmenprogramms gefördert.

    Anmeldung bis zum 7. März an:
    Andreas Wolff
    E-Mail: andreas.wolff@ipht-jena.de


    More information:

    http://www.ipht-jena.de


    Attachment
    attachment icon Pressemitteilung als pdf

    Criteria of this press release:
    Journalists, Scientists and scholars, Students
    Biology, Chemistry, Medicine, Physics / astronomy
    transregional, national
    Advanced scientific education, Studies and teaching
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).