idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Share on: 
02/04/2003 15:39

Trauer an der Universität um Ehrensenator Dr. h.c. Heinrich Vetter

Achim Fischer Abteilung Kommunikation
Universität Mannheim

    Rektor: Großartige Persönlichkeit / Mäzen war seiner Alma Mater über Jahrzehnte eng verbunden

    Die Universität Mannheim trauert um Dr. h.c. Heinrich Vetter. Mit tiefer Trauer reagierte Universitätsrektor Professor Dr. Hans-Wolfgang Arndt. "Dr. Vetter war über Jahrzehnte auf das Engste mit unserer Universität verbunden", betonte Arndt. "Er war ein Anstifter im besten Sinne. Mit seinem außerordentlichen Engagement hat er immer wieder neue, erfolgreiche Entwicklungen angestoßen. Dabei ist er immer von einer beeindruckenden Bescheidenheit geblieben. Es war geradezu eine Ehre, mit ihm gemeinsam tätig sein zu dürfen. Dr. Vetter war eine großartige Persönlichkeit, die wir immer in Erinnerung behalten werden", so Arndt.

    Dr. Heinrich Vetter war einer der ältesten Absolventen der Universität. Im Jahre 1933 schloss er sein Studium an der damaligen Mannheimer Handelshochschule mit dem Examen zum Diplom-Kaufmann ab. Der Abschluss seiner Promotion bei seinem akademischen Lehrer Walter Le Coutre, einem der großen Mannheimer Wirtschaftsprofessoren in der Vorkriegszeit, wurde nur durch die politischen Wirren der damaligen Zeit und die damit verbundene Auflösung der Handelshochschule sowie durch Vetters Unabkömmlichkeit im elterlichen Geschäft nach dem Tod seines Vaters verhindert. Das von Vetters Großmutter 1885 gegründete Einzelhandelsgeschäft, das er nach seinem Studium übernahm und das zu diesem Zeitpunkt etwa zehn Personen beschäftigte, baute er bis Mitte der 60er Jahre zu einem florierenden Unternehmen mit rund 1.000 Beschäftigten aus.

    Mit seiner Alma Mater blieb Dr. Vetter über Jahrzehnte in vielfältiger Form eng verbunden. Er hielt stets Kontakt zu mehreren Lehrstühlen und gab sein Wissen in Seminarveranstaltungen weiter. Als Mäzen unterstützte er immer wieder die Universität, die
    Fakultät für Betriebswirtschaftslehre und die Absolventenvereinigung AbsolventUM e.V.

    Die Universität würdigte Vetters Verdienste mit der Vergabe der Universitätsmedaille in Gold und der Würde eines Ehrensenators. Für seine hervorragenden Leistungen im Bereich des Einzelhandels, des angewandten Marketing und der Unternehmensführung hat die Fakultät für Betriebswirtschaftslehre der Universität Mannheim ihm darüber hinaus die Würde eines Ehrendoktors zuerkannt - die höchste akademische Auszeichnung, die eine Hochschule verleihen kann. Altrektor Professor Dr. Dr. h.c. mult. Otto H. Jacobs überreichte Vetter die Urkunde zu seinem 90. Geburtstag, die offizielle Feierstunde fand im Februar 2001 im Heinrich Vetter-Hörsaal mit über 100 Gästen statt. "Ein Lebenstraum ist für mich in Erfüllung gegangen", sagte Vetter damals gerührt. Dr. Vetter war zudem Ehrenmitglied der Absolventenvereinigung AbsolventUM e.V.

    Dr. Vetter unterstützte zahlreiche Projekte an der Universität. Er ermöglichte beispielsweise die Renovierung des Internationalen Begegnungszentrums (IBZ). Große Verdienste hat er sich an der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre erworben. Er förderte Lehr- und Forschungsprojekte der Fakultät, in jüngster Zeit etwa den Aufbau des Programms "The European MBA". "Seine großzügige finanzielle Unterstützung hat maßgeblich zum gelungenen Start des Studiengangs beigetragen", so BWL-Dekan Professor Dr. Martin Schader. "Wir trauern nicht nur um einen Absolventen unserer Fakultät, sondern auch um einen großen Gönner und Freund." Dr. Vetter förderte beispielsweise auch die umfassende Renovierung eines Hörsaales, der zu seinen Ehren in "Heinrich Vetter-Hörsaal" umbenannt wurde, und er unterstützte den Mannheimer Alumnitag und die Stiftung des AbsolventUM e.V.


    Criteria of this press release:
    interdisciplinary
    regional
    Personnel announcements
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).