idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Share on: 
04/05/2016 11:43

Philosoph Lorenz B. Puntel erhält Ehrendoktorwürde

Christoph Sachs Öffentlichkeitsarbeit
Hochschule für Philosophie München

    Mit der Verleihung der Ehrendoktorwürde an Lorenz B. Puntel ehrt die Hochschule für Philosophie der Jesuiten in München einen der bedeutendsten deutschen Philosophen der Gegenwart. Der in Augsburg lebende Emeritus der Ludwig-Maximilians-Universität München erhält die Auszeichnung für seine besonderen wissenschaftlichen Verdienste am Donnerstag, 14. April 2016, 19.00 Uhr, zur Eröffnung der Vorlesungsreihe „Nature of God“.

    Wie der Vize-Präsident der Hochschule, Godehard Brüntrup SJ, hervorhebt, hat Puntel „mit seinem Werk einen eigenständigen Beitrag besonders zu Metaphysik, Sprachphilosophie und Philosophischer Gotteslehre geleistet“. So schaffe es Puntel „auf systematische Weise, die kontinental-europäische Tradition mit der eher angelsächsischen, analytischen Philosophie zu verbinden“, betont der Professor für Metaphysik.

    In seinem Vortrag zur Eröffnung der Vorlesungsreihe „Nature of God“ befasst sich Puntel mit dem Thema „Heute von Gott reden angesichts der innerphilosophischen Pluralität von Theorierahmen“. An drei weiteren Abenden beleuchten Eleonore Stump (Saint Louis, USA), Volker Gerhardt (Berlin) und Holm Tetens (Berlin) das Thema der Reihe aus weiteren Perspektiven. Die Vorlesungs¬reihe findet im Rahmen des Forschungsprojekts „Analytic Theology and the Nature of God“ statt, das die John-Templeton-Foundation fördert. Wie auch die Reihe stellt das Projekt die Frage nach dem Wesen Gottes und will dabei kontinentale und analytische Religionsphilosophie verbinden.

    Lorenz B. Puntel ist seit 1971 Professor am Institut für Philosophie der LMU München und wurde 2001 emeritiert. 1935 geboren, wurde er 1968 in Philosophie und 1969 in Theologie promoviert und 1971 in Philosophie habilitiert. Eine Reihe von Forschungsaufenthalten führte ihn in die USA nach Harvard, Princeton und Pittsburgh.

    ** Alle Termine der Vorlesungsreihe „Nature of God“

    Donnerstag, 14. April 2016, 19.00 Uhr:
    Heute von Gott reden angesichts der innerphilosophischen Pluralität von Theorierahmen
    Prof. (em.) Dr. Dr. Lorenz B. Puntel (München)

    Mittwoch, 04. Mai 2016, 19.00 Uhr
    The God of the Bible and the God of the Philosophers
    Prof. Dr. Eleonore Stump (Saint Louis, MO)

    Donnerstag, 12. Mai 2016, 19.00 Uhr
    Glaube und Wissen
    Prof. Dr. Volker Gerhardt (Berlin)

    Donnerstag, 9. Juni 2016, 19.00 Uhr
    Schöpfergott oder Lückenbüßer? - Zur kosmologischen Dimension der Rede von Gott
    Prof Dr. Holm Tetens (Berlin)


    Attachment
    attachment icon Pressemitteilung als PDF

    Criteria of this press release:
    Journalists, Scientists and scholars, Students
    Philosophy / ethics, Religion
    regional
    Miscellaneous scientific news/publications, Personnel announcements
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).