idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Share on: 
04/06/2016 09:35

Zur Zukunft der Sportwissenschaft – Symposium in Frankfurt

Jennifer Franz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft

    Der Fakultätentag Sportwissenschaft, die Vereinigung der rund 60 Institute für Sportwissenschaft an den deutschen Universitäten und Pädagogischen Hochschulen, veranstaltet am Freitag, dem 22. April 2016 von 10 bis 14 Uhr in Frankfurt ein Symposium unter dem Motto „Sportwissenschaft 2030“.

    Dabei geht es wesentlich um die Frage, wie sich die Sportwissenschaft als Wissenschaftsdisziplin ausrichten muss, um den zukünftigen „sportlichen“ Herausforderungen als „Sportwissenschaft 2030“ gewachsen zu sein und wie sie die an sie gestellten Erwartungen in Lehre und Forschung am besten erfüllen kann.

    Den Hauptvortrag zu der Frage „Wohin will die Sportwissenschaft?“ hält der Tübinger Sportsoziologe Prof. Dr. Ansgar Thiel. Es folgen danach insgesamt sechs Statements, bei denen aus unterschiedlichen Blickwinkeln Erwartungen an die Sportwissenschaft formuliert werden. Für den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) spricht dazu die Vize-Präsidentin für Bildung und Olympische Erziehung, Prof. Dr. Gudrun Doll-Tepper (Berlin). Weitere Statements u. a. aus dem Bundesinstitut für Sportwissenschaft, vom Deutschen Sportlehrerverband und von Prof. Dr. Andreas Schlüter (Essen), dem Generalsekretär des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft, schließen sich an.

    Die Tagung wird vom Vorsitzenden des Fakultätentages Sportwissenschaft, Prof. Dr. Detlef Kuhlmann (Leibniz Universität Hannover) eröffnet; danach folgt ein Grußwort vom Präsidenten der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, Prof. Dr. Kuno Hottenrott (Universität Halle-Wittenberg). Am Schluss der Tagung stellt sich die kürzlich konstituierte Arbeitsgruppe zur Fortschreibung des Memorandums zur Entwicklung der Sportwissenschaft vor.

    Weitere Informationen zum Symposium, das in den Räumen der Sportschule des Landessportbundes Hessen (Otto-Fleck-Schneise 4) stattfindet, sowie die genauen Anmeldemodalitäten sind auch im Internet verfügbar unter http://www.fakultaetentag-sportwissenschaft.de. Am Vorabend zum Symposium „Sportwissenschaft 2030“ findet am gleichen Ort die 5. Bundeskonferenz des Fakultätentages Sportwissenschaft statt.

    Interessierte Medienvertreterinenn und -vertreter, die am Symposium teilnehmen möchten, wenden sich bitte an Silke Gretzki, Sekretariat des Instituts für Sportwissenschaft der Leibniz Universität Hannover, Tel. 0511/7625128 oder E-Mail silke.gretzki@sportwiss.uni-hannover.de


    More information:

    http://www.fakultaetentag-sportwissenschaft.de


    Criteria of this press release:
    Journalists
    Sport science
    transregional, national
    Scientific conferences
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).