idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
06.04.2016 09:35

Zur Zukunft der Sportwissenschaft – Symposium in Frankfurt

Jennifer Franz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft

    Der Fakultätentag Sportwissenschaft, die Vereinigung der rund 60 Institute für Sportwissenschaft an den deutschen Universitäten und Pädagogischen Hochschulen, veranstaltet am Freitag, dem 22. April 2016 von 10 bis 14 Uhr in Frankfurt ein Symposium unter dem Motto „Sportwissenschaft 2030“.

    Dabei geht es wesentlich um die Frage, wie sich die Sportwissenschaft als Wissenschaftsdisziplin ausrichten muss, um den zukünftigen „sportlichen“ Herausforderungen als „Sportwissenschaft 2030“ gewachsen zu sein und wie sie die an sie gestellten Erwartungen in Lehre und Forschung am besten erfüllen kann.

    Den Hauptvortrag zu der Frage „Wohin will die Sportwissenschaft?“ hält der Tübinger Sportsoziologe Prof. Dr. Ansgar Thiel. Es folgen danach insgesamt sechs Statements, bei denen aus unterschiedlichen Blickwinkeln Erwartungen an die Sportwissenschaft formuliert werden. Für den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) spricht dazu die Vize-Präsidentin für Bildung und Olympische Erziehung, Prof. Dr. Gudrun Doll-Tepper (Berlin). Weitere Statements u. a. aus dem Bundesinstitut für Sportwissenschaft, vom Deutschen Sportlehrerverband und von Prof. Dr. Andreas Schlüter (Essen), dem Generalsekretär des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft, schließen sich an.

    Die Tagung wird vom Vorsitzenden des Fakultätentages Sportwissenschaft, Prof. Dr. Detlef Kuhlmann (Leibniz Universität Hannover) eröffnet; danach folgt ein Grußwort vom Präsidenten der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, Prof. Dr. Kuno Hottenrott (Universität Halle-Wittenberg). Am Schluss der Tagung stellt sich die kürzlich konstituierte Arbeitsgruppe zur Fortschreibung des Memorandums zur Entwicklung der Sportwissenschaft vor.

    Weitere Informationen zum Symposium, das in den Räumen der Sportschule des Landessportbundes Hessen (Otto-Fleck-Schneise 4) stattfindet, sowie die genauen Anmeldemodalitäten sind auch im Internet verfügbar unter http://www.fakultaetentag-sportwissenschaft.de. Am Vorabend zum Symposium „Sportwissenschaft 2030“ findet am gleichen Ort die 5. Bundeskonferenz des Fakultätentages Sportwissenschaft statt.

    Interessierte Medienvertreterinenn und -vertreter, die am Symposium teilnehmen möchten, wenden sich bitte an Silke Gretzki, Sekretariat des Instituts für Sportwissenschaft der Leibniz Universität Hannover, Tel. 0511/7625128 oder E-Mail silke.gretzki@sportwiss.uni-hannover.de


    Weitere Informationen:

    http://www.fakultaetentag-sportwissenschaft.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Sportwissenschaft
    überregional
    Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).