Tobias Jores erhält den Preis für Biochemie an der Universität Tübingen

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
10/27/2017 09:30

Tobias Jores erhält den Preis für Biochemie an der Universität Tübingen

Anke Meis DSZ - Deutsches Stiftungszentrum
Stifterverband

    Der Nachwuchsforscher Tobias Jores wird am heutigen Freitag mit dem Preis für Biochemie an der Universität Tübingen ausgezeichnet. Der Preis wird von der Elisabeth und Franz Knoop-Stiftung verliehen und ist in diesem Jahr mit 5.000 Euro dotiert.

    Die Preisverleihung findet im Rahmen des Young Researcher Symposiums des Interfakultären Instituts für Biochemie (IFIB) an der Universität Tübingen statt.

    Der Preisträger
    Der Biochemiker Tobias Jores (*1988), der aktuell bei Prof. Dr. Doron Rapaport am IFIB promoviert, forscht auf dem Gebiet der zellulären Energieversorgung durch Mitochondrien. Aktuell untersucht er vor allem die intrazellulären Faktoren, die beim Import von Beta-Barrel-Proteinen beteiligt sind. Beta-Barrel-Proteine sind fassförmige Proteine, die nach ihrer Herstellung im Zellplasma zu den Mitochondrien dirigiert werden und dort in die Außenmembran eingebaut werden. Die durch den Preis ausgezeichnete Forschungsarbeit von Tobias Jores unter der Arbeitsgruppenleitung von Prof. Dr. Doron Rapaport hat nun das Signal, das die Beta-Barrel-Proteine zu den Mitochondrien führt, mithilfe biochemischer Versuche, Strukturanalysen und Genmanipulationen an Hefezellen entschlüsselt.

    Elisabeth und Franz Knoop-Stiftung
    Die Elisabeth und Franz Knoop-Stiftung wurde 2014 mit dem Ziel errichtet, die Wissenschaft und Forschung insbesondere auf dem Gebiet der Biochemie an der Universität Tübingen zu fördern. Der Name soll an das Ehepaar Elisabeth und Prof. Dr. med. Franz Knoop erinnern und die Lebensleistung von Franz Knoop in Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Biochemie würdigen, u.a. als Ordinarius der Physiologischen Chemie an der Universität Tübingen und als Leiter des Vorläuferinstituts des Interfakultären Instituts für Biochemie (IFIB) von 1928 bis 1946. Die Stiftung wird treuhänderisch durch den Stifterverband verwaltet.

    Die Elisabeth und Franz Knoop-Stiftung hat den Preis für Biochemie an der Universität Tübingen ins Leben gerufen. Der im zweijährigen Turnus vergebene Preis wird an Nachwuchswissenschaftler/innen als Anerkennung für herausragende biochemische Arbeiten – vorzugsweise im Bereich der Humanmedizin-orientierten Biochemie – an der Universität Tübingen verliehen.

    Stifterverband & Deutsches Stiftungszentrum
    Der Stifterverband ist die Gemeinschaftsinitiative von Unternehmen und Stiftungen, die als einzige ganzheitlich in den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Innovation berät, vernetzt und fördert. Das Deutsche Stiftungszentrum (DSZ) ist das Dienstleistungszentrum des Stifterverbandes für Stifter und Stiftungen. Das DSZ betreut derzeit über 650 rechtsfähige und nichtrechtsfähige Stiftungen mit einem Gesamtvermögen von über 2,9 Milliarden Euro. Für die Stiftungszwecke stehen den gemeinnützigen Stiftungen pro Jahr rund 120 Millionen Euro zur Verfügung. Seit über 60 Jahren betreut das DSZ Stifter in allen Fragen rund um die Stiftungserrichtung sowie gemeinnützige und mildtätige Stiftungen bei der Verwirklichung ihrer satzungsmäßigen Zwecke.

    Für weitere Informationen:

    Anke Meis
    Leiterin Kommunikation & Marketing
    Deutsches Stiftungszentrum im Stifterverband
    Barkhovenallee 1
    45239 Essen
    T 0201 8401-204
    anke.meis@stifterverband.de


    More information:

    http://www.knoop-stiftung.de - Webseite der Elisabeth und Franz Knoop-Stiftung
    http://www.deutsches-stiftungszentrum.de - Webseite des Deutschen Stiftungszentrums
    http://www.stifterverband.de - Webseite des Stifterverbandes


    Criteria of this press release:
    Journalists
    Biology, Chemistry
    transregional, national
    Contests / awards, Miscellaneous scientific news/publications
    German


    Preisträger Tobias Jores


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay