idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Share on: 
11/07/2017 11:36

ASPE verleiht Professor Ekkard Brinksmeier „Lifetime Achievement Award“

Carolin Haller Wissenschaftskommunikation
Stiftung Institut für Werkstofftechnik Bremen

    Bremer Fertigungstechniker Ekkard Brinksmeier erhält von der American Society for Precision Engineering (ASPE) den Lifetime Achievement Award für seine herausragenden wissenschaftlichen Leistungen und innovativen Entwicklungen

    Bremen/Charlotte (USA). Professor Ekkard Brinksmeier gilt international als führender Experte im Bereich der Fertigungstechnik und engagiert sich seit vielen Jahren auf dem Gebiet der werkstofforientierten und ultrapräzisen Fertigung. Die wissenschaftlichen Leistungen des Wissenschaftlers und seiner Arbeitsgruppe wurden nun erneut ausgezeichnet.
    In Anerkennung seiner wissenschaftlichen Leistungen über fast vier Dekaden sowie seiner Führungsleistung, unter der seine Arbeitsgruppe neue ultrapräzise Fertigungsverfahren entwickelte, erhielt Prof. Ekkard Brinksmeier am 01. November 2017 im Rahmen des 32. Annual Meeting der American Society for Precision Engineering (ASPE) in Charlotte den „Lifetime Achievement Award“.
    Vergeben wird der Preis jährlich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die im Laufe ihrer Forschungskarriere einen besonderen Beitrag auf dem Gebiet der Präzisionsbearbeitung geleistet haben. Prof. Ekkard Brinksmeier ist langjähriges Mitglied der ASPE und war von 1998 bis 2000 Mitglied des ASPE Direktoriums.

    Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. h.c. Dr.-Ing. E.h. Ekkard Brinksmeier

    Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. h.c. Dr.-Ing. E.h. Ekkard Brinksmeier ist Professor für Fertigungsverfahren an der Universität Bremen sowie Direktor der Hauptabteilung Fertigungstechnik der Stiftung Institut für Werkstofftechnik (IWT). Seine Arbeitsgruppe umfasst rund 60 MitarbeiterInnen, die auf dem Gebiet der werkstofforientierten Fertigungstechnik mit Schwerpunkt auf spanende Verfahren und Ultrapräzisionsfertigung forschen. Er ist außerdem Sprecher des Transregionalen Sonderforschungsbereichs 136 „Prozesssignaturen“ der Universität Bremen. Prof. Brinksmeier studierte Maschinenbau an der Universität Hannover, wo er 1982 promovierte und sich 1991 habilitierte. 1992 nahm er den Ruf an die Universität Bremen an. 1999 zeichnete ihn die Deutsche Forschungsgemeinschaft mit dem Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis aus. Prof. Brinksmeier ist Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech), Past President der Internationalen Akademie für Produktionstechnik CIRP sowie der European Society for Precision Engineering and Nanotechnology (euspen). 2011 wurde er mit der Frederick W. Taylor Research Medal der Society of Manufacturing Engineers (SME) und 2015 mit dem euspen Lifetime Achievement Award ausgezeichnet. Im Jahr 2012 wurde ihm die Ehrendoktorwürde der RWTH Aachen verliehen. Im Frühjahr 2017 wurde er mit der Ehrenprofessur der Universität Tianjin (China) geehrt.


    More information:

    http://www.iwt-bremen.de/
    http://aspe.net/technical-meetings/32nd-annual-meeting/awards/


    Criteria of this press release:
    Journalists
    Materials sciences, Mechanical engineering
    transregional, national
    Contests / awards, Personnel announcements
    German


    Prof. Ekkard Brinksmeier


    For download

    x

    Verleihung des ASPE Lifetime Achievement Awards an Prof. Brinksmeier im Rahmen des 32. Annual Meeting


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).