Buch „Arbeitsmarkt Elektrotechnik Informationstechnik“ in 23. Auflage erschienen

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
11/09/2017 14:14

Buch „Arbeitsmarkt Elektrotechnik Informationstechnik“ in 23. Auflage erschienen

Nina Reckendorf Stabsstelle Presse und Kommunikation
Universität Paderborn

    Im neuen Ausschuss „Studium, Beruf und Gesellschaft“ des Verbands der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik e. V. (VDE) wird der Aspekt „Studium“ weiter verstärkt. Das wirkt sich auch auf das Buch „Arbeitsmarkt Elektrotechnik Informationstechnik“ aus: Ab der jetzt erschienen Ausgabe 2017/2018 (23. Auflage) gibt es ein eigenes Kapitel „Beiträge zum Studium“. Die Herausgeber Prof. Dr. Jürgen Grüneberg und Dr. Ingo-G. Wenke, beide Ehemalige der Universität Paderborn, sowie Paderborns Bürgermeister Michael Dreier, selbst diplomierter Elektroingenieur und ehemaliges VDE-YoungNet-Mitglied, präsentierten einen Sonderdruck auf der November-Sitzung des VDE-Ausschusses.

    Das Buch kann kostenlos über den VDE-Bezirksverein Ostwestfalen-Lippe e. V. angefordert werden: Postfach 10 29 50, 33529 Bielefeld, oder vde-ostwestfalen-lippe@vde-online.de.

    Prof. Dr. Jürgen Grüneberg vertrat von 1968 bis 1999 im Soester Fachhochschulstudiengang der Universität Paderborn das Fachgebiet Leistungselektronik und Elektrische Antriebe und war von 1972 bis 1991 Dekan des Fachbereichs. Dr. Ingo-G. Wenke war von 1990 bis 2002 Lehrbeauftragter für Geographie an der Universität Paderborn.


    More information:

    http://www.upb.de


    Criteria of this press release:
    Journalists, all interested persons
    Electrical engineering, Information technology
    transregional, national
    Scientific Publications
    German


    Prof. Dr. Jürgen Grüneberg, Michael Dreier, Bürgermeister der Stadt Paderborn, und Dr. Ingo-G. Wenke.


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay