Highly-Cited Researchers Ranking 2017 - MRI mit Prof. Bernhard Watzl dabei

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project


Share on: 
12/05/2017 20:42

Highly-Cited Researchers Ranking 2017 - MRI mit Prof. Bernhard Watzl dabei

Dr. Iris Lehmann Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Max Rubner-Institut - Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel

    Prof. Bernhard Watzl gehört zu den weltweit am häufigsten zitierten Wissenschaftlern! Dies hat das jährliche Ranking des amerikanischen Datenanalytik-Unternehmens Clarivate Analytics ergeben. Nach deren Auswertung zählt Watzl zu dem einen Prozent der am häufigsten zitierten Wissenschaftler in seinem Forschungsgebiet.

    Prof. Watzl leitet am Max Rubner-Institut das Institut für Physiologie und Biochemie der Ernährung. Seine Arbeiten und die Arbeiten seines Instituts haben die Förderung der menschlichen Gesundheit durch die Ernährung zum Ziel. Watzls Forschungsschwerpunkte sind unter anderem die gesundheitlichen Wirkungen der sekundären Pflanzenstoffe sowie der Einfluss der Ernährung auf das Immunsystem. Sein tiefer Einblick in die Forschungen zu physiologischen Wirkungen der Ernährung weltweit und über die verschiedenen Lebensmittelgruppen hinweg machen ihn zu einem wichtigen Ansprechpartner in der Wissenschaft sowie auch in der Politikberatung und nicht zuletzt für Medienvertreter.
    Clarivate Analytics, USA, untersucht über einen Zeitraum von elf Jahren hinweg, wie oft Wissenschaftler zitiert werden. Für die diesjährige Liste wurden die Jahre 2005 bis 2015 ausgewertet. Es werden 22 verschiedene Rubriken nach Themengebieten aus den Natur- und Sozialwissenschaften und anderen wissenschaftlichen Disziplinen wie Medizin unterschieden. Das Fachgebiet Ernährungswissenschaft wird in der Kategorie „Agricultural Sciences“ berücksichtigt. Auf die Liste kommen Wissenschaftler, die dem einen Prozent der am häufigsten zitierten Wissenschaftler in ihrem Themengebiet angehören. Das Ergebnis wird im jährlich im November erscheinenden „Highly-Cited Researchers“-Ranking veröffentlicht und hat sich als wichtiger Indikator für den Einfluss, den ein Wissenschaftler innerhalb seines Forschungsgebiets hat, etabliert.
    Clarviate Analytics wurde 2016 aus dem Medienkonzern Thomson Reuters als selbständiges Unternehmen ausgegliedert. Das Unternehmen betreibt auch die Online-Datenbank „Web of Science“.


    More information:

    http://www.mri.bund.de
    https://clarivate.com/hcr/worlds-influential-scientific-minds/


    Criteria of this press release:
    Journalists, Scientists and scholars
    Medicine, Nutrition / healthcare / nursing, Zoology / agricultural and forest sciences
    transregional, national
    Contests / awards, Personnel announcements
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay