Rohkamm neuer Beirat in den Ostasienwissenschaften

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
09/10/2003 15:47

Rohkamm neuer Beirat in den Ostasienwissenschaften

Ulrike Bohnsack Presse- und Informationsstelle, Standort Duisburg
Gerhard-Mercator-Universität Duisburg (bis 31.12.2002)

    Prof. Dr.-Ing. Eckhard Rohkamm ist neues Beiratsmitglied des Instituts für Ostasienwissenschaften. Mit dem Vorstandsvorsitzenden von ThyssenKrupp Technologies unterstützt damit eine weitere profilierte Persönlichkeit die Arbeit des größten Ostasieninstituts, das es im deutschsprachigen Raum für gegenwartsbezogene, sozial- und wirt-schaftswissenschaftliche Forschung und Lehre gibt. Zu dem hochkarätig besetzten Beratungsgremium zählen Vertreter aus Wirtschaft, Medien, Politik und Wissenschaft.

    Rohkamm, auch Honorarprofessor an der TU Hamburg-Harburg, wird künftig als Sprecher die Arbeit des Institutsbeirats koordinieren. Er bringt eine große Asienerfahrung mit. ThyssenKrupp Technologies ist seit Jahren auf dem asiatischen Markt präsent.

    Liebe Redaktion,

    wir möchten Ihnen das neue Beiratsmitglied und die aktuellen Ostasienstudien des Instituts vorstellen und laden Sie herzlich ein zu einem Pressegespräch am

    Donnerstag, 11. September, 11 Uhr,
    Mercatorhaus, Preussagsaal,
    Lotharstr. 57, Duisburg.

    Ihre Gesprächspartner sind

    - Prof. Dr.-Ing. Eckhard Rohkamm, Vorstandsvorsitzender von ThyssenKrupp Technologies sowie Vorstandsmitglied von ThyssenKrupp
    - Prof. Dr. Thomas Heberer, Institut für Ostasien/Politik Ostasiens
    - Dipl. Vw. Helmut Demes, Geschäftsführer des Instituts für Ostasienwissenschaften

    Mit freundlichem Gruß

    Ulrike Bohnsack


    Criteria of this press release:
    Economics / business administration, Language / literature
    regional
    Personnel announcements, Studies and teaching
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay