idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Share on: 
10/02/2019 09:26

Mehr elterliche Fürsorge, weniger Kosten|Studie zu finanziellen Folgen der Eltern-Kind-Bindung veröffentlicht

Vivian Bux Unternehmenskommunikation
Universitätsklinikum Ulm

    Geborgenheit, Nähe und Unterstützung sind wesentliche Faktoren, die zu einer sicheren
    und zuverlässigen Bindung zwischen Kindern und ihren Eltern beitragen. Welche finanziellen Konsequenzen eine fehlende oder schwache Eltern-Kind-Bindung hat, untersucht erstmals Professor Dr. Dr. Christian Bachmann aus der Klinik für Kinder- und
    Jugendpsychiatrie/ Psychotherapie des Universitätsklinikums Ulm in der Studie „The cost
    of love: financial consequences of insecure attachment in antisocial youth“. Die Studie
    wurde am ersten Oktober im Journal of Child Psychology and Psychiatry veröffentlicht.

    Gemeinsam mit Kolleg*innen der London School of Economics und des Institute of
    Psychiatry, Psychology & Neuroscience, London hat der Ulmer Kinder- und Jugendpsychiater herausgefunden, dass eine sichere Bindung zwischen Kindern und
    Eltern mit signifikant geringeren gesamtgesellschaftlichen Kosten – wie schulische
    Fördermaßnahmen, außerhäuslicher Unterbringung oder Krankenhausaufenthalten –
    verbunden ist. Die elterliche Fürsorge im Kindesalter wirkt sich positiv auf die soziale
    Entwicklung der Kinder aus und führt zu geringeren Kosten für das Gesundheitswesen.
    Noch ausgeprägter als bei der Mutter ist der Effekt bei der Bindung an den Vater und
    bleibt auch nach der Kontrolle von Einflussfaktoren wie Geschlecht, Alter oder
    sozioökonomischem Status bestehen.
    Die Ergebnisse der Studie sind auch im Hinblick auf die Frage der Frühbetreuung von
    Kindern und der dafür erforderlichen Personalschlüssel in Kindergärten und
    Kinderkrippen interessant. „Aus unserer Sicht liefern die Ergebnisse der Studie ein
    Argument für die Förderung guter Bindungsqualität bereits im Baby- und Kleinkindalter,
    da in diesem Alter die Grundlagen für das zukünftige Bindungsverhalten gelegt werden“,
    sagt Professor Dr. Dr. Christian Bachmann.

    An der Untersuchung auf Basis zweier hochwertig randomisierter und kontrollierter
    Langzeitstudien beteiligten sich 174 Familien aus Großbritannien mit Kindern im Alter
    von neun bis 17 Jahren.


    Contact for scientific information:

    Professor Dr. Dr. Christian Bachmann
    Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/ Psychotherapie
    E-Mail: christian.bachmann@uniklinik-ulm.de


    Original publication:

    doi:10.1111/


    Criteria of this press release:
    Journalists, Scientists and scholars, Students
    Medicine, Social studies
    transregional, national
    Research results, Scientific Publications
    German


    Welche finanziellen Folgen eine fehlende oder schwache Eltern-Kind-Bindung hat, untersucht erstmals die Studie um den Ulmer Forscher Prof. Dr. Dr. Christian Bachmann.


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).