10 Jahre ZIK Septomics

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
11/15/2019 11:56

10 Jahre ZIK Septomics

Katrin Haupt Abteilung Hochschulkommunikation/Bereich Presse und Information
Friedrich-Schiller-Universität Jena

    Das Zentrum für Innovationskompetenz (ZIK) Septomics feiert sein 10-jähriges Bestehen mit einem wissenschaftlichen Symposium am 20. November

    Das Zentrum für Innovationskompetenz (ZIK) Septomics wurde 2009 im Rahmen des Förderprogramms „Zentren für Innovationskompetenz: Exzellenz schaffen – Talente sichern“ des Bundesforschungsministeriums (BMBF) gegründet. Es ist eine fakultätsübergreifende Forschungseinrichtung der Friedrich-Schiller-Universität Jena mit enger Anbindung an das Universitätsklinikum Jena und das Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie – Hans-Knöll-Institut Jena. Das ZIK Septomics widmet sich der Sepsis- und Infektionsforschung und verbindet interdisziplinäre systembiologische Grundlagenforschung mit translationaler und klinischer Forschung. Ziel ist es, auf Basis eines verbesserten molekularen Verständnisses systemischer Infektionen und Sepsis, neuartige Ansätze in der Sepsis-Diagnostik und -Therapie zu entwickeln.

    Das ZIK Septomics lädt Sie herzlich ein zum Jubiläumssymposium „10 Jahre ZIK Septomics“ am
    Mittwoch, 20. November 2019, 14.00 Uhr
    Abbe-Zentrum Beutenberg, Hans-Knöll-Str. 1, 07745 Jena.

    Gemeinsam mit Gästen aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft wollen wir dieses Jubiläum feiern. Unter anderem wird der Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft Wolfgang Tiefensee sowie die Leiterin des Referats Nachhaltige regionale Innovationsinitiativen des BMBF Grußworte sprechen.

    Über eine kurze Rückinformation bzgl. Ihrer Teilnahme würden wir uns freuen.

    Kontakt:
    Dr. Ursula Frischmann und Dr. Katrin Haupt, Geschäftsstelle ZIK Septomics, info@septomics.de, Tel. 03641 / 9396510.


    Criteria of this press release:
    Journalists
    Biology, Medicine
    regional
    Press events
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay