Drinks, Drugs – Drama. Was macht die Leber?

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Share on: 
01/10/2020 10:36

Drinks, Drugs – Drama. Was macht die Leber?

Stefan Zorn Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Medizinische Hochschule Hannover

    Wozu dient die Leber – und was schadet ihr? Am 22. Januar geht’s um das zentrale Stoffwechselorgan / Veranstaltung im Schloss Herrenhausen für alle Interessierten

    Die Leber entgiftet unseren Körper. Belastet wird sie durch den Konsum von Alkohol, Tabak und Süßigkeiten, aber auch durch Medikamente, die für viele kranke Menschen lebensnotwenig sind. Kommt die Einnahme von Drogen hinzu, ist unser zentrales Stoffwechselorgan ganz besonders herausgefordert. Zudem können Viren Entzündungen in der Leber auslösen und sie nachhaltig schädigen. Doch woran erkennt man, wie es der Leber geht? Auf welches Verhalten sollten wir lieber verzichten? Und wie können wir uns vor Entzündungen schützen? Auf die Suche nach einer Impfung gegen die häufigste Form der Leberentzündung, der Hepatitis C, hat sich das Team des Exzellenzclusters RESIST (www.resist-cluster.de) gemacht, das schwerpunktmäßig an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) angesiedelt ist.

    Professor Dr. Markus Cornberg, stellvertretender Direktor der MHH-Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie, und sein Kollege, Privatdozent Dr. Benjamin Maasoumy, Oberarzt dieser MHH-Klinik, antworten in einem Vortrag auf diese Fragen: Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Herrenhausen Late“ der VolkswagenStiftung erläutern sie, was die Leber gesund hält und welche neuen Erkenntnisse und Vorhaben mit Blick auf die Heilung und Therapie von Leberkrankheiten es gibt.

    „Herrenhausen Late“ wendet sich an ein junges, wissenschaftlich interessiertes Publikum. Originelle Wissenschaftsthemen werden von Expertinnen und Experten aus einer unterhaltsamen Perspektive beleuchtet. Der Festsaal im Herrenhäuser Schloss wird dafür zur Lounge mit Sitzecken, einer kleinen Bühne, Musik und Getränken an der Bar. Die Veranstaltung findet statt am

    - Mittwoch, 22. Januar 2020
    - von 20.30 bis 22.30 Uhr
    - im Festsaal, Xplanatorium Schloss Herrenhausen, Hannover

    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei. Die Kapazitäten sind begrenzt.

    Eine formlose Anmeldung für Medienvertreterinnen und -vertreter wird erbeten an:
    presse@volkswagenstiftung.de.

    Weitere Informationen erhalten Sie bei Bettina Bandel, bandel.bettina@mh-hannover.de, Telefon (0511) 532-4046.


    Criteria of this press release:
    Journalists
    Medicine
    regional
    Miscellaneous scientific news/publications, Press events
    German


    RESIST-Forscher Professor Cornberg (links), stellvertretender Direktor der MHH-Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie, und seinen Kollegen Privatdozent Dr. Benjamin Maasoumy.


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay