TU Berlin: Vortrag von Prof. Dr. Edenhofer über Klimawandel und -politik am 27. Januar 2020

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project

Thema Corona


Share on: 
01/23/2020 11:38

TU Berlin: Vortrag von Prof. Dr. Edenhofer über Klimawandel und -politik am 27. Januar 2020

Stefanie Terp Stabsstelle Kommunikation, Events und Alumni
Technische Universität Berlin

    Klimarisiken, Klimafolgen, Klimapolitik

    Einladung zum Vortrag von Prof. Dr. Ottmar Edenhofer am 27. Januar 2020 an der TU Berlin

    Die Veränderung des Weltklimas und die damit einhergehenden Folgen für Mensch und Natur dominieren derzeit die gesellschaftspolitischen Debatten. Doch obwohl viel über Klimaschutz diskutiert wird, sind noch viele Fragen unbeantwortet. Prof. Dr. Ottmar Edenhofer vom Fachgebiet Ökonomie des Klimawandels der TU Berlin wird daher im Rahmen der Veranstaltung „TU Berlin for Future – Ringvorlesung zum Klimaschutz“ in seinem Vortrag am 27. Januar 2020 einen Überblick zum derzeitigen Wissensstand der Forschung zum Klimawandel geben. Der Klimaforscher wird die Konsequenzen des ungebremsten Anstiegs der globalen Mitteltemperatur thematisieren sowie mögliche Vermeidungsstrategien und Aspekte einer wirksamen Klimapolitik, wie die Ausgestaltung einer CO2-Bepreisung, aufzeigen.

    Sie sind herzlich zum Vortrag „Klimarisiken, Klimafolgen, Klimapolitik“ eingeladen:
    Zeit: Montag, 27. Januar 2020, 16.00 bis 18.00 Uhr
    Ort: TU Berlin, Hörsaalgebäude Elektrotechnik, Straße des 17. Juni 136, 10623 Berlin, Raum HE 101

    Ottmar Edenhofer ist Professor für Ökonomie des Klimawandels an der TU Berlin. Er ist auch stellvertretender Direktor und Chefökonom am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) und leitet derzeit dort den Forschungsbereich, der sich auf die Erforschung der Ökonomik der atmosphärischen Stabilisierung konzentriert. Darüber hinaus ist er Direktor des Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC). Von 2008 bis 2015 war er Co-Vorsitzender der Arbeitsgruppe III des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC), das 2007 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde.

    Zur Veranstaltung
    Im Wintersemester 2019/2020 greift die Veranstaltung „TU Berlin for Future – Ringvorlesung zum Klimaschutz“ wöchentlich Fragen rund um den Klimaschutz aus ingenieur-, natur- und sozialwissenschaftlicher Perspektive auf und bietet zudem ausreichend Raum für Diskussionen. Die Veranstaltung wird ausgerichtet von Prof. Dr. Dr. Martina Schäfer, wissenschaftliche Geschäftsführerin des Zentrums Technik und Gesellschaft (ZTG) der TU Berlin, Dr. Gabriele Wendorf, Vorsitzende des Nachhaltigkeitsrats der TU Berlin und weitere Geschäftsführerin des ZTG, Prof. Dr. Ulf Schrader und Dr. Viola Muster vom Fachgebiet Arbeitslehre/Ökonomie und Nachhaltiger Konsum (ALÖNK) sowie der studentischen Gruppe „Fridays for Future“ an der TU Berlin.

    Aktuelle Informationen sowie das detaillierte Programm finden Sie unter: https://www.tu-berlin.de/ztg/menue/aktuelles/scientist4future/

    Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:
    Stefanie Terp
    Pressesprecherin der TU Berlin
    Tel.: +49 30 314 23922
    E-Mail: pressestelle@tu-berlin.de


    Criteria of this press release:
    Business and commerce, Journalists, Scientists and scholars, Students, Teachers and pupils, all interested persons
    Economics / business administration, Environment / ecology, Oceanology / climate
    transregional, national
    Miscellaneous scientific news/publications
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay