idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instance:
Share on: 
06/25/2020 10:04

IPP-Direktorin zum Leopoldina-Mitglied gewählt

Isabella Milch Öffentlichkeitsarbeit
Max-Planck-Institut für Plasmaphysik

    Sibylle Günter wurde Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften

    Professor Dr. Sibylle Günter, die Wissenschaftliche Direktorin des Max-Planck-Instituts für Plasmaphysik (IPP) in Garching und Greifswald, wurde in Anerkennung ihrer wissenschaftlichen Leistungen als Mitglied in die Leopoldina, die Nationale Akademie der Wissenschaften, gewählt.

    Die 1652 gegründete Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina mit heute rund 1600 Mitgliedern aus nahezu allen Wissenschaftsbereichen wurde 2008 zur Nationalen Akademie der Wissenschaften Deutschlands ernannt. In dieser Funktion bearbeitet sie gesellschaftliche Zukunftsthemen aus wissenschaftlicher Sicht, vermittelt die Ergebnisse an Politik und Öffentlichkeit und vertritt diese Themen national wie international.

    Sibylle Günter wurde nach dem Studium der Physik in Rostock und Forschungsaufenthalten in den USA im Jahr 2000 als Wissenschaftliches Mitglied der Max-Planck-Gesellschaft an das IPP berufen. Hier leitete sie den Bereich Tokamak-Theorie, bis 2011 sie zur Wissenschaftlichen Direktorin des IPP gewählt wurde. Im IPP werden die physikalischen Grundlagen für ein Fusionskraftwerk erforscht, das – ähnlich wie die Sonne – Energie aus der Verschmelzung leichter Atomkerne gewinnen soll. Seit 2001 ist Sibylle Günter apl. Professorin an der Universität Rostock, seit 2006 Honorarprofessorin an der Technischen Universität München. Die Mitgliedsurkunde der Leopoldina wird Sibylle Günter 2021 im Rahmen des jährlichen Symposiums der Leopoldina-Klasse „Mathematik, Natur- und Technikwissenschaften“ erhalten.


    More information:

    https://www.ipp.mpg.de/4873603/02_20


    Images

    Criteria of this press release:
    Journalists, Scientists and scholars, all interested persons
    Energy, Physics / astronomy
    transregional, national
    Personnel announcements
    German


     

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).