idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project



Share on: 
11/20/2020 11:05

Zwei Absolventinnen und ein Absolvent der Hochschule Koblenz erhalten Förderpreise der Deutschen Bundesbank RLP/Saar

Christiane Gandner M.A. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

    Zwei Absolventinnen und ein Absolvent des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Koblenz freuen sich über eine von der Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbank in Rheinland-Pfalz und dem Saarland zur Verfügung gestellte Auszeichnung. Der Präsident der Deutschen Bundesbank Hauptverwaltung in Rheinland-Pfalz und dem Saarland, Bernd Kaltenhäuser, übergab die Sonderpreise in Höhe von insgesamt 5.000 Euro gemeinsam mit Prof. Dr. Kristian Bosselmann-Cyran, Präsident der Hochschule Koblenz, in einer virtuellen Verleihung an die beiden Preisträgerinnen und den Preisträger.

    „Der Sonderpreis wird mittlerweile seit acht Jahren an herausragende Wirtschaftswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler verliehen und die heutige Prämierung unterstreicht die erfolgreiche Kooperation zwischen der Hochschule Koblenz und der Deutschen Bundesbank", betonte Bernd Kaltenhäuser in seinem Grußwort, das die drei Ausgezeichneten über den Computerbildschirm live verfolgen konnten. Die Urkunden und ein kleines Präsent hatten sie bereits vorher per Post erhalten. Auch der Präsident der Hochschule, Kristian Bosselmann-Cyran, gratulierte den erfolgreichen Studierenden in der virtuellen Feierstunde. „Natürlich ist die Zusammenarbeit mit der Deutschen Bundesbank ein Gewinn für die Hochschule Koblenz. Vor allem aber ist sie ein Gewinn für unsere Absolventinnen und Absolventen, die so erste Kontakte mit der Arbeitswelt knüpfen und darauf aufbauen können.“

    Carolin Raucher und Philipp Michael Wolf erhielten die mit jeweils 2.000 Euro dotierte Auszeichnung für ihre herausragenden Masterthesen, mit denen sie im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Themen aus den Geschäftsfeldern der Deutschen Bundesbank bearbeitet hatten. Katrin Korb wurde für ihre exzellente Bachelorarbeit ausgezeichnet, für die sie mit einem Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro prämiert wurde. Die Arbeiten der drei Studierenden wurden von Prof. Dr. Michael Kaul aus dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaften betreut, der in einer Laudatio noch einmal die besonderen Leistungen würdigte.

    Bereits seit acht Jahren zeichnet die Deutsche Bundesbank Hauptverwaltung in Rheinland-Pfalz und dem Saarland besonders gute Abschlussarbeiten aus dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Koblenz aus, die sich mit Geldmarktpolitik oder anderen Themen rund um die Arbeitsfelder der Deutschen Bundesbank beschäftigen.


    Contact for scientific information:

    Prof. Dr. Michael Kaul
    kaul@hs-koblenz.de


    Criteria of this press release:
    Business and commerce, Journalists, Scientists and scholars, Students, Teachers and pupils, all interested persons
    Economics / business administration
    transregional, national
    Cooperation agreements, Miscellaneous scientific news/publications
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).