idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Share on: 
06/10/2021 11:35

Studentin der DHBW Karlsruhe gründet Startup und setzt sich für die Umwelt ein.

Susanne Diringer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Duale Hochschule Baden Württemberg Karlsruhe

    Haferdrink: transparent und ohne Müll

    Regionaler Bio-Haferdrink in Mehrwegglasflasche
    Milchersatzprodukte wie Soja-, Hafer- oder Mandeldrink gibt es mittlerweile in jedem Discounter. Meist in Kunststoff-Verpackungen und nicht regional. Die Herkunft des Produktes und die dahinterstehenden Hersteller: alles andere als transparent.
    Das wollen Maria Daubner, Studentin des Studiengangs Unternehmertum an der DHBW Karlsruhe und ihre Zwillingsschwester Johanna Daubner ändern.

    Das junge Startup „vonhanni“ aus dem Hunsrück wurde von den Jungunternehmerinnen mit dem Ziel gegründet, Bioland-Haferdrinks in der Mehrwegglasflasche auf den Markt zu bringen, mit Hafer von Bio-land-Bauern aus der Region. Sie wollen ein nachhaltiges Produkt kreieren, das keinen Müll produziert und gleichzeitig die ökologische Landwirtschaft fördert.

    Unternehmertum an der DHBW Karlsruhe
    Wie viele junge Gründer*innen stand auch Maria vor der Frage: direkt gründen oder erst studieren? Grün-den und gleichzeitig studieren oder gar nicht studieren? Eigentlich hatte sie sich schon für Letzteres ent-schieden, bis sie durch einen Online-Artikel auf die DHBW Karlsruhe aufmerksam wurde. Das duale Studium bietet Gründer*innen neben praxisrelevanten Lerninhalten genug Zeit um im eigenen Unternehmen zu arbeiten. Das, und das starke Unternehmer*innen-Netzwerk, hat Maria sofort überzeugt.

    Crowdfunding
    Am 2. Juni starteten die Unternehmerinnen mit ihrer Crowdfunding-Kampagne für ihren nachhaltigen Bioland-Haferdrink auf Startnext. Mit dieser Form der „Schwarmfinanzierung“ wollen die beiden die erste Produktion finanzieren, um den Haferdrink in die Läden zu bringen. Ihr Fokus liegt hierbei auf Bio- und Unverpacktläden.

    Wer das Projekt der zwei unterstützen möchte, kann sich auf Startnext eines der Dankeschön-Pakete aus-suchen: https://www.startnext.com/vonhanni
    Die Kampagne läuft noch bis zum 30.Juni.


    More information:

    http://www.vonhanni.de weitere Informationen über das Projekt
    https://www.karlsruhe.dhbw.de/un/studieninhalte-profil.html Studiengang Unternehmertum


    Criteria of this press release:
    Journalists
    Economics / business administration, Environment / ecology, Nutrition / healthcare / nursing
    transregional, national
    Miscellaneous scientific news/publications
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).