idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Share on: 
10/14/2021 13:48

Publikation „Qualitätsentwicklung für freie Lehr- und Lernmaterialien“ erschienen - Forum Hochschulentwicklung 2|2021

Katharina Seng Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
HIS-Institut für Hochschulentwicklung e. V.

    Das HIS-Institut für Hochschulentwicklung e. V. (HIS-HE) legt mit der Publikation „Qualitätsentwicklung für freie Lehr- und Lernmaterialien“ konzeptionelle Überlegungen und einen Entwurf für ein Instrument der Qualitätssicherung für Open Educational Resources (OER) am Beispiel des Portals twillo vor.

    Open Educational Resources (OER) gewinnen in allen Bildungsbereichen an Bedeutung. Die Möglichkeit, eigene Lehrmaterialien als OER bereitzustellen und fremde Lehrmaterialien nachzunutzen und weiterzuentwickeln, kann die Arbeit von Lehrenden deutlich erleichtern und dadurch zu einem Qualitätszuwachs beitragen. Vor diesem Hintergrund initiierte und finanzierte das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur ab dem Sommer 2019 das Verbundprojekt „OER Portal Niedersachen“. Das Projekt wird im Verbund von sechs Partnern unter Federführung der Technischen Informationsbibliothek (TIB) durchgeführt.

    Das Ziel des Vorhabens besteht im Aufbau des landesweiten Portals twillo (www.twillo.de) für freie Bildungsmaterialien. Mit twillo sollen vor allem Lehrende als Kernzielgruppe bei der Erstellung und Verwendung hochwertiger Kursmaterialien unterstützt werden.

    Eine zentrale Bedeutung für die Akzeptanz freier Lehr- und Lernmaterialien bei Lehrenden und Studierenden kommt der Qualitätssicherung zu. Im Rahmen dieses Berichts werden Herausforderungen und Perspektiven der Qualitätsentwicklung für OER im Allgemeinen und exemplarisch anhand des Entwurfs eines Instruments der Qualitätssicherung für das Portal twillo dargestellt. Auch unterschiedliche Ansätze der Qualitätssicherung, die von anderen OER-Landesportalen verfolgt werden, wurden im Entwicklungsprozess berücksichtigt. Dieser Werkstattbericht leistet einen Beitrag zur Diskussion um Ansätze der Qualitätssicherung für OER, die dauerhaft Akzeptanz und Erfolg versprechen und die an einer gelebten Open Educational Practice an den Hochschulen wesentlichen Anteil haben können.

    Die Publikation „Qualitätsentwicklung für freie Lehr- und Lernmaterialien“ ist in der HIS-HE-eigenen Publikationsreihe Forum Hochschulentwicklung als Ausgabe 2|2021 erschienen und als PDF-Download verfügbar.


    Contact for scientific information:

    Dr. Klaus Wannemacher (E-Mail: wannemacher@his-he.de)
    Dr. Maren Lübcke (E-Mail: luebcke@his-he.de)


    Original publication:

    https://his-he.de/publikationen/detail/qualitaetsentwicklung-fuer-freie-lehr-und...


    More information:

    https://his-he.de/meta/presse/detail/publikation-qualitaetsentwicklung-fuer-frei...


    Criteria of this press release:
    Journalists, Scientists and scholars, Students
    interdisciplinary
    transregional, national
    Studies and teaching, Transfer of Science or Research
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).