idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
14.10.2021 13:48

Publikation „Qualitätsentwicklung für freie Lehr- und Lernmaterialien“ erschienen - Forum Hochschulentwicklung 2|2021

Katharina Seng Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
HIS-Institut für Hochschulentwicklung e. V.

    Das HIS-Institut für Hochschulentwicklung e. V. (HIS-HE) legt mit der Publikation „Qualitätsentwicklung für freie Lehr- und Lernmaterialien“ konzeptionelle Überlegungen und einen Entwurf für ein Instrument der Qualitätssicherung für Open Educational Resources (OER) am Beispiel des Portals twillo vor.

    Open Educational Resources (OER) gewinnen in allen Bildungsbereichen an Bedeutung. Die Möglichkeit, eigene Lehrmaterialien als OER bereitzustellen und fremde Lehrmaterialien nachzunutzen und weiterzuentwickeln, kann die Arbeit von Lehrenden deutlich erleichtern und dadurch zu einem Qualitätszuwachs beitragen. Vor diesem Hintergrund initiierte und finanzierte das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur ab dem Sommer 2019 das Verbundprojekt „OER Portal Niedersachen“. Das Projekt wird im Verbund von sechs Partnern unter Federführung der Technischen Informationsbibliothek (TIB) durchgeführt.

    Das Ziel des Vorhabens besteht im Aufbau des landesweiten Portals twillo (www.twillo.de) für freie Bildungsmaterialien. Mit twillo sollen vor allem Lehrende als Kernzielgruppe bei der Erstellung und Verwendung hochwertiger Kursmaterialien unterstützt werden.

    Eine zentrale Bedeutung für die Akzeptanz freier Lehr- und Lernmaterialien bei Lehrenden und Studierenden kommt der Qualitätssicherung zu. Im Rahmen dieses Berichts werden Herausforderungen und Perspektiven der Qualitätsentwicklung für OER im Allgemeinen und exemplarisch anhand des Entwurfs eines Instruments der Qualitätssicherung für das Portal twillo dargestellt. Auch unterschiedliche Ansätze der Qualitätssicherung, die von anderen OER-Landesportalen verfolgt werden, wurden im Entwicklungsprozess berücksichtigt. Dieser Werkstattbericht leistet einen Beitrag zur Diskussion um Ansätze der Qualitätssicherung für OER, die dauerhaft Akzeptanz und Erfolg versprechen und die an einer gelebten Open Educational Practice an den Hochschulen wesentlichen Anteil haben können.

    Die Publikation „Qualitätsentwicklung für freie Lehr- und Lernmaterialien“ ist in der HIS-HE-eigenen Publikationsreihe Forum Hochschulentwicklung als Ausgabe 2|2021 erschienen und als PDF-Download verfügbar.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Dr. Klaus Wannemacher (E-Mail: wannemacher@his-he.de)
    Dr. Maren Lübcke (E-Mail: luebcke@his-he.de)


    Originalpublikation:

    https://his-he.de/publikationen/detail/qualitaetsentwicklung-fuer-freie-lehr-und...


    Weitere Informationen:

    https://his-he.de/meta/presse/detail/publikation-qualitaetsentwicklung-fuer-frei...


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wissenschaftler
    fachunabhängig
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).