Masterfit: Der Masterstudiengang Pflegewissenschaft der Universität Witten/Herdecke stellt sich vor

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

idw-Abo


Share on: 
01/08/2020 11:56

Masterfit: Der Masterstudiengang Pflegewissenschaft der Universität Witten/Herdecke stellt sich vor

Kay Gropp Pressestelle
Universität Witten/Herdecke

    Infotag MasterFit am 15. Februar von 10:00 bis 15.45 Uhr

    Das Department für Pflegewissenschaft der Universität Witten/Herdecke stellt am 15. Februar 2020 in der Zeit von 10:00 – 15.45 Uhr den Masterstudiengang Pflegewissenschaft in der Stockumer Straße 12 (DG rechts, Raum D54) vor. Das Angebot richtet sich an pflegewissenschaftlich Interessierte, die bereits über einen ersten Studienabschluss (Bachelor oder Diplom) verfügen. Nächstmöglicher Studienbeginn ist Oktober 2020. Verschiedene Dozentinnen und Dozenten stellen Schwerpunkte des Studiengangs vor und geben einen ersten Einblick, zudem stehen sie für individuelle Gespräche und Karriereberatung zur Verfügung. Darüber hinaus werden Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit haben, Studierende kennenzulernen und sich mit ihnen auszutauschen. Die Veranstaltung ist kostenlos und nicht an eine Studienaufnahme gebunden. Das Programm wird auf der Seite: https://www.uni-wh.de/studium/uwh-live-erleben/masterfit-pflegewissenschaft/ veröffentlicht.

    Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich. Richten Sie diese bitte per E-Mail an Heike Möller: heike.moeller@uni-wh.de

    Weitere Informationen bei Heike Möller, 02302/926-381, heike.moeller@uni-wh.de

    Die Universität Witten/Herdecke (UW/H) nimmt seit ihrer Gründung 1982 eine Vorreiterrolle in der deutschen Bildungslandschaft ein: Als Modelluniversität mit rund 2.600 Studierenden in den Bereichen Gesundheit, Wirtschaft und Kultur steht die UW/H für eine Reform der klassischen Alma Mater. Wissensvermittlung geht an der UW/H immer Hand in Hand mit Werteorientierung und Persönlichkeitsentwicklung.

    Witten wirkt. In Forschung, Lehre und Gesellschaft.

    www.uni-wh.de / #UniWH / @UniWH


    Criteria of this press release:
    Journalists, all interested persons
    Nutrition / healthcare / nursing
    transregional, national
    Schools and science, Studies and teaching
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay