Pressekonferenz: Landeskommission Duales Studium stellt Empfehlungen zur Fachkräfteausbildung vor

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

idw-Abo
Science Video Project


Share on: 
02/11/2020 16:36

Pressekonferenz: Landeskommission Duales Studium stellt Empfehlungen zur Fachkräfteausbildung vor

Sylke Schumann Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

    Am kommenden Donnerstag, den 13.2.2020, stellt die Landeskommission Duales Studium ihre Empfehlungen für die Weiterentwicklung einer praxisorientierten akademischen Fachkräfteausbildung in Berlin vor.

    Die Landeskommission wurde im Rahmen der Hochschulverträge 2018-2022 von der Senatskanzlei – Wissenschaft und Forschung zusammen mit den staatlichen Berliner Fachhochschulen eingerichtet. Deren Empfehlungen, die nun erstmals öffentlich vorgestellt werden, zeigen konkrete Wege auf zum weiteren Ausbau des Dualen Studiums und zur Sicherung seiner Qualität.

    Der Kommission gehören fünfzehn Mitglieder an, darunter Lehrende und Studierende von Fachhochschulen, Vertreterinnen und Vertreter von Ausbildungseinrichtungen und Gewerkschaften sowie der Berliner Industrie- und Handelskammer, der Handwerkskammer Berlin, der Vereinigung der Unternehmerverbände in Berlin und Brandenburg (UVB) und der Bundesagentur für Arbeit/Regionaldirektion Berlin-Brandenburg. Ebenfalls vertreten sind wissenschaftliche Expertinnen und Experten und eine Vertreterin der Berliner Landeskonferenz der Frauenbeauftragten.

    Pressevertreterinnen und -vertreter sind herzlich zur Pressekonferenz eingeladen.

    Vorstellung der Ergebnisse:
    Steffen Krach, Staatssekretär für Wissenschaft und Forschung
    Prof. Dr. Andreas Zaby, Präsident der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin

    Datum: Donnerstag, 13. Februar 2020, 10:00-11:00 Uhr
    Ort: Rotes Rathaus, Jüdenstr. 1, 10178 Berlin
    Presseraum (R.319),

    Um vorherige Anmeldung per E-Mail an pressestelle@wissenschaft.berlin.de wird gebeten.


    Criteria of this press release:
    Business and commerce, Journalists
    interdisciplinary
    transregional, national
    Press events
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay