idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Share on: 
06/10/2021 16:35

Rektor scheidet im Oktober 2022 aus

Antje Karbe Hochschulkommunikation
Eberhard Karls Universität Tübingen

    Professor Bernd Engler stellt sein Amt zur Verfügung – Seit 2006 an der Spitze der Universität Tübingen

    Der Rektor der Universität Tübingen, Professor Dr. Bernd Engler, beabsichtigt, zum Oktober 2022 aus dem Amt auszuscheiden. Wie er am Donnerstag im Senat bekannt gab, beendet er seine dritte Amtszeit damit im kommenden Jahr deutlich vor deren offiziellem Auslaufen. Die Universität wird nun eine Findungskommission einsetzen und die Neuausschreibung in die Wege leiten.

    Bernd Engler, Professor für Amerikanistik, führt die Universität seit 2006 als Rektor. Unter seiner Ägide konnte die Universität sich zweimal erfolgreich in der Exzellenzinitiative des Bundes behaupten. Die Universität Tübingen habe sich in den vergangenen Jahren hervorragend entwickelt und im internationalen Wettbewerb bestens positioniert. Er blicke auf erfüllte Jahre zurück, erklärte Engler. „Es war mir eine Ehre und auch stets eine Freude, mit einem hervorragenden Team an der Spitze einer Universität wirken zu dürfen, die sich exzellenter Forschung und Lehre gleichermaßen verpflichtet weiß.“

    Nachdem die Exzellenzstrategie der Universität nun in allen zentralen Bereichen implementiert sei, sehe er seine Aufgabe als abgeschlossen an, sagte Engler. „Eine neue Rektorin beziehungsweise ein neuer Rektor soll genügend Zeit haben, in den nächsten Jahren die künftige Exzellenzstrategie auszugestalten und in der Universität breit zu verankern.“


    Contact for scientific information:

    Antje Karbe
    Hochschulkommunikation
    Telefon +49 7071 29-76789
    antje.karbe@uni-tuebingen.de


    Criteria of this press release:
    Journalists
    interdisciplinary
    regional
    Personnel announcements
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).