idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Share on: 
05/13/2004 15:26

Kulturelle Unordnung und literarische Kreativität

Dr. Monika Mölders Public Relations und Kommunikation
Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt (Main)

    Internationale Konferenz zur Theorie und Praxis der Transkulturalität in der englischsprachigen Welt

    Vom 19. bis zum 23. Mai 2004 findet auf dem Campus Westend der Johann Wolfgang Goethe-Universität (Casinogebäude) eine internationale Konferenz "Transcultural English Studies" statt. Veranstalter dieser
    Jahrestagung der Gesellschaft für die Neuen Englischsprachigen Literaturen e.V. (GNEL/ ASNEL) ist in diesem Jahr die Abteilung Neue Englischsprachige Literaturen und Kulturen (NELK) am Institut für England- und Amerikastudien (IEAS) unter Leitung von Prof. Dr. Frank Schulze-Engler.

    In rund 140 literatur- und kulturwissenschaftlichen Vorträgen werden die theoretischen Grundlagen von Inter-, Multi- und Transkulturalität ausgelotet sowie die verschiedensten Aspekte von Transkulturalität in zeitgenössischen englischsprachigen Kulturen und Literaturen bearbeitet. Hierzu gehören beispielsweise die neu entstandene Internet-Literatur in Afrika ebenso wie das "Bollywood"-Kino in Indien, das längst auch in Europa Fuß gefasst hat; weitere Themen der Konferenz sind das postkoloniale Schottland, jüdische Literaturen in englischer Sprache, Kriminalliteratur in Afrika, Asien und Australien sowie die afrokaribische und südasiatische Migrationsliteratur in Großbritannien. Darüber hinaus werden kulturelle Dimensionen von Globalisierungs- und Modernisierungsprozessen sowie deren Folgen für postkoloniale Gesellschaften diskutiert.

    Für diese GNEL-Tagung konnten wie in vergangenen Jahren eine Reihe namhafter Autorinnen und Autoren aus der englischsprachigen Welt gewonnen werden, die in öffentlichen Abendveranstaltungen aus ihren Werken lesen werden: Ramabai Espinet (Trinidad/Kanada), Abdulrazak Gurnah (Sansibar/Großbritannien), Margo Kane (Kanada), Tabish Khair (Indien), Karen King-Aribisala (Nigeria), Mike Phillips (Großbritannien),Lawrence Scott (Trinidad/Großbritannien), Miriam Sivan (Israel), Gillian Slovo (Südafrika/Großbritannien) und Zoe Wicomb (Südafrika). Zu den "Keynote Speakers" gehören außerdem der Philosoph Prof. Dr. Wolfgang Welsch (Jena) und die Frankfurter Kulturanthropologin Prof. Dr. Gisela Welz.

    Ein "Teachers' Forum", das als Weiterbildungsveranstaltung für Lehrer(innen) konzipiert ist, befasst sich mit der Praxis inter- beziehungsweise transkultureller Pädagogik im Schulunterricht.

    Nähere Informationen zur Konferenz und den Anmeldemodalitäten unter: www.uni-frankfurt.de/fb10/ieas/abt/nelk/conf2004.html oder www.gnel.de

    Kontakt: Prof. Dr. Frank Schulze-Engler, Institut für England- und Amerikastudien, Abteilung Neue Englischsprachige Literaturen und Kulturen, Johann Wolfgang Goethe-Universität, Grüneburgplatz 1, D - 60629 Frankfurt/Main, Telefon: 069/798-32352, Fax: 069/798-32353, E-Mail: schulze-engler@em.uni-frankfurt.de oder www.uni-frankfurt.de/fb10/ieas/abt/nelk/nelk-infosite.


    Criteria of this press release:
    Language / literature
    transregional, national
    Miscellaneous scientific news/publications, Scientific conferences
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).