Konferenz „Zukunft Duales Studium: Qualitätsdimensionen und Entwicklungstreiber“

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo

Event


institutionlogo


Share on: 
09/13/2018 - 09/14/2018 | Lingen

Konferenz „Zukunft Duales Studium: Qualitätsdimensionen und Entwicklungstreiber“

Am 13. und 14. September findet die Konferenz „Zukunft Duales Studium“ mit dem Schwerpunkt “Qualitätsdimensionen und Entwicklungstreiber” statt. Jetzt wurde das Tagungsprogramm veröffentlicht: In 30 Beiträgen werden die bisherige Entwicklung und zukünftige Entwicklungstreiber des dualen Studiums diskutiert.

Seit rund vierzig Jahren existiert in Deutschland mit dem dualen Studium ein Format, das sowohl die Wissenschaftlichkeit als auch den Praxisbezug im Studium durch die systematische Verbindung von mindestens zwei Lernorten erschließt: Hochschule und Betrieb sowie, je nach Studiengang und Konfiguration, Fach- bzw. Berufsschule. Diese enge Verzahnung von Theorie und Praxis zeichnet das duale Studium aus und ist ausschlaggebend für dessen Erfolg.

Insgesamt verzeichnen duale Studienangebote deutschlandweit die höchsten Zuwachsraten im tertiären Bildungssektor. Die Angebote unterscheiden sich durch die Gestaltung der akademischen und praxisbasierten Lernphasen sowie die daraus resultierende Beziehung der Lernorte. Darüber hinaus wird das duale Studium auch für die akademische Weiterbildung weiter erschlossen, indem sich zusätzlich zu den dualen Bachelorstudiengängen duale Masterstudiengänge entwickeln.

Neben den fünf unterschiedlichen dualen Studienformaten – ausbildungs-, praxis- und berufsintegrierende Bachelorstudiengänge sowie praxis- und berufsintegrierende Masterstudiengänge – sind die strukturelle, curriculare und inhaltliche Verknüpfung der Lernorte weitere Differenzierungsmerkmale dualer Studienangebote. Als konstitutive Qualitätsdimensionen des dualen Studiums wurden seitens des Wissenschaftsrates (10/2013) die Beziehung der Lernorte, der wissenschaftliche Anspruch und die Gestaltung des Praxisbezugs definiert.

Im Rahmen der Konferenz „Zukunft Duales Studium“ sollen die Erfahrungen in der Entwicklung und der Durchführung dualer Studiengänge unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Studienformate und der Qualitätsdimensionen reflektiert werden. Das Ziel ist es, treibende Faktoren zu identifizieren, welche die weitere Entwicklung des dualen Studiums maßgeblich prägen und mitbestimmen.

Interessierte sind herzlich eingeladen, die folgenden Themengebiete zu diskutieren:

- Entwicklung von Studienangeboten und neuen Berufsbildern
- Kompetenzentwicklung, -messung und -evaluation
- Wissenschaftlicher Anspruch und Praxisbezug
- Inhaltliche, zeitliche und institutionelle Verzahnung der Lernorte
- Erwartungen und Leistungen der Praxispartner
- Beratung und Betreuung im dualen Studium
- Transferleistungen und Praxisforschung im dualen Studium

Ausgerichtet wird die Konferenz vom Institut für Duale Studiengänge der Hochschule Osnabrück in Zusammenarbeit mit der Zentralen Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover.

Information on participating / attending:
Full fee Gebühr (ab dem 02.08.2018): 100€
Early bird Gebühr (bis zum 01.08.2018): 75€
Gebühr für Studierende: 40€

Date:

09/13/2018 11:00 - 09/14/2018 16:00

Event venue:

Hochschule Osnabrück, Campus Lingen
Institut für Duale Studiengänge (IDS)
Kaiserstraße 10b
49809 Lingen
Niedersachsen
Germany

Target group:

Journalists, Scientists and scholars

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

interdisciplinary

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

08/03/2018

Sender/author:

Manuel Sielemann

Department:

Geschäftsbereich Kommunikation - Presse- und Informationsstelle

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event61194


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay