idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo

06/24/2021 - 06/24/2021 | Stuttgart

11. ZEF Forschungskolloquium: Mikromobilität Innovationen in Institutionen

Studierende der DHBW Stuttgart präsentieren Studienergebnisse zu aktuellen Fragen aus Wirtschaft und Wissenschaft rund um das Thema Mikromobilität.

Dieses Mal erwarten Sie spannende Ergebnisse aus dem Bereich der Mikromobilität. Hierbei stehen unterschiedliche Mobilitätsangebote aus dem Raum Stuttgart und insbesondere das institutioneninterne E-Scooter Angebot DHBW Drive im Mittelpunkt.
Abgerundet wird die Veranstaltung durch zwei Praxisvorträge von Felix Vreden, Co-Founder Steereon und Sebastian Hofer, Podcast Host „freifahrt“.

Aus gegebenem Anlass findet das Forschungskolloquium dieses Jahr online statt.

Mikromobilitätslösungen sind inzwischen fester Bestandteil urbaner Mobilität. Sie prägen das Stadtbild vieler Innenstädte. Steigende Nutzerzahlen sprechen für ihre Attraktivität; sind aber auch Ursache für kontroverse Diskussionen:
auf dem Gehweg geparkte E-Scooter und Scharen von Rollernutzenden in Innenstädten werden als störend, Unfallquelle und eher als Belastung als ein Bestandteil hin zu einer nachhaltigen Verkehrswende wahrgenommen.

DHBW Drive, eine Mikromobilitätslösung in einem geschlossenen, nicht öffentlichen Umfeld, setzt an diesen Schwachstellen an. Durch ein stationsbasiertes Prinzip können Angehörige einer Organisation, in diesem Fall der DHBW, E-Scooter beruflich und privat nutzen, sind jedoch an feste Ausleihstationen im Organisationsumfeld gebunden.
Das Prinzip soll rücksichtslosen Umgang mit den Mobilitätsträgern reduzieren und zu mehr Verantwortungsbewusstsein in der Nutzung führen.
Doch wie wird ein institutionsinternes Mobilitätskonzept von aktuellen Nutzer*innen wahrgenommen und genutzt? Wie bewerten potenzielle Nutzer*innen eine solche Lösung?

Diesen Fragen gingen Studierende der DHBW Stuttgart in einer Online-Umfrage mit etwa 500 aktuellen Nutzer*innen des DHBW Drive Angebots und über 1.000 externen Teilnehmer*innen nach. Zudem testeten sie im Selbstversuch, neben DHBW Drive, auch unterschiedliche öffentliche Angebote wie z.B. Lime oder RegioRadStuttgart.
Die Analyse der Forschungsdaten zeigt spannende Ergebnisse zur Wahrnehmung von Mikromobilität auf und ermöglicht die Ableitung unterschiedlicher Maßnahmen zur Stärkung der positiven Haltung und tatsächlichen Nutzung.

Die gewonnenen Forschungserkenntnisse werden durch die Studierenden im Rahmen des ZEF-Forschungskolloquiums präsentiert. Zwei Praxisvorträge runden die Veranstaltung ab.

Agenda

17:00 Uhr Grußwort Prof. Dr. Marc Kuhn, Studiendekan, Wissenschaftlicher Leiter des
Zentrums für Empirische Forschung an der Fakultät Wirtschaft der DHBW Stuttgart

17:10 Uhr Mikromobilität in Institutionen – DHBW Drive, das innovative Reallabor für Mikromobilität

17:25 Uhr Mikromobilität erleben – Nutzungserfahrungen im Vergleich

17:40 Uhr Mikromobilität bewerten – Treiber und Hürden der Akzeptanz

18:00 Uhr Mikromobilität neu gedacht -
Felix Vreden, Co-Founder Steereon
Sebastian Hofer, Podcast Host „freifahrt“

18:30 Uhr Diskussion

Information on participating / attending:
Anmeldung ist erforderlich! Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Date:

06/24/2021 17:00 - 06/24/2021 18:45

Event venue:

Die Veranstaltung findet online statt!
Stuttgart
Baden-Württemberg
Germany

Target group:

Business and commerce, Journalists

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Economics / business administration, Environment / ecology, Mechanical engineering, Social studies, Traffic / transport

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture

Entry:

06/09/2021

Sender/author:

Carolin Höll

Department:

Hochschulkommunikation

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event68989

Attachment
attachment icon Einladung Forschungskolloquium Mikromobilität

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).