Günter Grass zum 70. Geburtstag

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project


Share on: 
09/30/1997 00:00

Günter Grass zum 70. Geburtstag

Gabriele Rutzen Presse und Kommunikation
Universität zu Köln

    156/97

    Guenter Grass zum 70. Geburtstag "Im Ausland geschaetzt - Im Inland gehasst?"

    Ein internationaler Kongress ueber den Schriftsteller Guenter Grass findet in der Universitaet zu Koeln in der Zeit vom 8.bis 10. Oktober 1997 unter Leitung von Professor Dr. Volker Neuhaus in Hoersaal A2 des Hoersaalgebaeudes, Albertus-Magnus-Platz, 50923 Koeln-Lindenthal statt. Guenter Grass ist ohne Zweifel einer der bedeutendsten deutschen Schriftsteller der Gegenwart. Sein Werk hat internationale Verbreitung gefunden, wird in zahlreiche Sprachen uebersetzt und beeinflusst die Arbeit anderer Autoren. Zudem wird er im Ausland als aufmerksamer Beobachter deutscher Verhaeltnisse wahrgenommen.

    Gleichzeitig ist Guenter Grass in Deutschland seit seinem ersten Roman "Die Blechtrommel" ein umstrittener Autor. Seine Werke fuehrten und fuehren zu heftigen Kontroversen, die nicht selten eher politischer, denn literarischer Natur sind. Aktuelles Beispiel ist der juengste Roman "Ein weites Feld", der eine Mediendebatte ohnegleichen ausloeste.

    Diesem Spannungsfeld zwischen auslaendischer Wertschaetzung und innerdeutscher Kritik widmen sich aus Anlass von Grass" 70. Geburtstag Grass-Experten aus den USA, Grossbritannien, Polen, der Tuerkei und Deutschland.

    Die Referenten werden auf die Bedeutung Grass" in den jeweiligen Laendern eingehen, wobei sich die Vortraege ausdruecklich auch an ein breiteres Publikum richten.

    Zusaetzlich wird ein Rahmenprogramm zu der zweitaegigen Vortragsreihe angeboten:

    Mittwoch, den 8. 10, 20.00 Uhr im Belgischen Haus, Caecilienstrasse 46.: Lesung aus dem Werk von Guenter Grass: Stationen eines Dichterlebens: "Zaubern auf weissem Papier". Es lesen die Koelner Schauspieler Gerhardt Haag und Thomas Wenzel. Durch den Abend fuehrt der Koelner Literaturwissenschaftler Prof. Dr. Volker Neuhaus.

    Freitag, den 10.10, 20.00 Uhr in der Galerie ON, Juelicher Strasse 27: Besuch der Ausstellung "pour féliciter" in der Galerie ON mit Fuehrung und geselligem Beisammensein.

    Weitere Informationen unter Tel.: 470 - 2696 oder 760 12 28 oder 470 - 5224 Fax: 470- 5107

    Verantwortlich: Dipl.-Pol. Frank Krabbe

    Fuer die UEbersendung eines Belegexemplares waeren wir Ihnen dankbar.


    Criteria of this press release:
    No fields were selected
    transregional, national
    No categories were selected
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay