Mehr Platz für Bücher

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project

Thema Corona


Share on: 
01/29/1997 00:00

Mehr Platz für Bücher

Gabriele Rutzen Presse und Kommunikation
Universität zu Köln

    25/97

    Mehr Platz fuer Buecher

    Universitaets- und Stadtbibliothek weiht neues Magazin ein

    Die Universtaets- und Stadtbibliothek, mit einem Buchbestand von rund 2,8 Millionen Baenden die groesste Hochschulbbliothek in Nordrhein-Westfalen, hat Grund zum Feiern. Am 3. Februar 1997 findet die offizielle Einweihung des neuen Magazinkellers statt. Unter Beteiligung der Universitaetsspitze sowie der Leitung des Staatlichen Bauamtes, dem die Bauplanung oblag, wird Dr. Hans Limburg, Leitender Direktor der Bibliothek, die fahrbare Regalanlage, in der sich rund 280 000 Baende lagern lassen, in Betrieb nehmen.

    Bereits 1979 war der erste Antrag auf Erweiterung des Buechermagazins gestellt worden, doch wegen finanzieller Engpaesse musste die Bibliothek jahrelang warten, bis die Zustimmung zum Ausbau der etwa 700 qm grossen Reserveflaeche im Keller des Wabenbaus an der Kerpener Strasse in Lindenthal endlich eintraf. Aus Raumnot wurden zwischenzeitlich rund 90 000 Baende der Bibliothek in ein Speichermagazin nach Bochum verbracht. Weitere Buchtransporte nach Bochum sind nun fuer einige Jahre nicht mehr noetig. Doch bei einem Literaturzugang von rund 45 000 Baenden pro Jahr ist leider absehbar, wann auch die neue Stellflaeche voll belegt sein wird.

    In gut einjaehriger Bauzeit wurden zunaechst die Kellerraeume wasserdicht gemacht - zuvor lief aus den von Kuenstlerhand gestalteten "Wasserspielen" im Erdgeschoss Naesse in den Keller - und mit einem tragfaehigen Betonboden ausgestattet. Die fahrbare Regalanlage der Fa. Pohlschroeder, mit der sich pro Quadratmeter eine grosse Zahl von Buchbaenden kompakt unterbringen laesst, hat als Stellflaeche die Gesamtlaenge von rund 9,5 Kilometer. Die Gesamtkosten fuer den Kellerausbau beliefen sich auf rund 1,7 Millionen DM.

    Vertreter der Medien sind zu dem Umtrunk in der Universaets-und Stadtbibliothek am Montag, den 3. Februar 1997 um 11.00 Uhr herzlich eingeladen. Das Magazin ist ueber die Ortsleihe der Bibliothek im 1. Obergeschoss erreichbar. Von dort aus ist der Weg ausgeschildert. Fuer eine kurze telefonische Mitteilung (Tel.Nr. 470-4659), ob Sie die Einladung annehmen koennen, waere die Bibliothek dankbar.

    Verantwortlich: Dipl.-Pol. Frank Krabbe

    Fuer Rueckfragen steht Ihnen Bibliotheksdirektor Dr. Gernot Gabel unter der Telefonnummer 0221/470-5238, Fax-Nummer 0221 470-2404 zur Verfuegung.


    Criteria of this press release:
    No fields were selected
    transregional, national
    No categories were selected
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay