idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Share on: 
05/24/2016 15:11

Abendvortrag: Philosoph Markus Gabriel zu „Sinn und Existenz“

Christoph Sachs Öffentlichkeitsarbeit
Hochschule für Philosophie München

    Der Philosoph Markus Gabriel hält einen öffentlichen Abendvortrag an der Hochschule für Philosophie der Jesuiten in München. Unter dem Titel „Sinn und Existenz“ präsentiert er am Montag, 30. Mai 2016, zentrale Thesen seines bei Suhrkamp erschienenen gleichnamigen Buches. Die Veranstaltung in der Aula der Hochschule (Kaulbachstraße 31) beginnt um 19.30 Uhr.

    Gabriel vertritt in seinem Werk – gegen bedeutende Philosophen wie Immanuel Kant und Gottlob Frege – eine Ontologie der Sinnfelder. Zu existieren heißt demzufolge, in einem Sinnfeld zu erscheinen. In diesem Zusammenhang postuliert er einen „Neuen Realismus“.

    Markus Gabriel wurde 2009 mit nur 29 Jahren als jüngster Philosophie-Professor Deutschlands an die Universität Bonn berufen. Dort ist er Inhaber des Lehrstuhls für Erkenntnistheorie, Philosophie der Neuzeit und Gegenwart und leitet gemeinsam mit Michael Forster das Internationale Zentrum für Philosophie NRW.


    Attachment
    attachment icon Pressemitteilung als PDF

    Criteria of this press release:
    Journalists, Scientists and scholars, Students, all interested persons
    Philosophy / ethics
    regional
    Miscellaneous scientific news/publications
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).