idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung



Teilen: 
19.09.2005 - 23.09.2005 | Göttingen

Internationales Symposium: The Stability of Rainforest Margins

Der Göttinger Sonderforschungsbereich (SFB) 552 "Stabilität von Randzonen tropischer Regenwälder in Indonesien" (STORMA) lädt vom 19. bis 23. September 2005 zu einem internationalen Symposium an der Georg-August-Universität ein. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Frage, welche Faktoren zu einem Schutz der Waldflächen und insbesondere der Waldrandzonen beitragen können. Zu der Veranstaltung werden rund 200 Experten erwartet.

Im Sonderforschungsbereich STORMA - Stability of Rainforest Margins in Indonesia - untersuchen Wissenschaftler seit fünf Jahren die Wechselbeziehungen zwischen ökologischen Anforderungen, ökonomischer Situation und sozialen Einflüssen bei der Nutzung von Randzonen tropischer Regenwälder auf der indonesischen Insel Sulawesi. "So beeinflussen ethische Zugehörigkeit, Religion, Bildungsstand, politische Rahmenbedingungen oder der soziale Status wie auch verschiedene Indikatoren der Armut die Entscheidung, ob eine Familie auf illegale Weise den Wald nutzt oder sich seiner Bedeutung bewusst ist und ihn eher schont. Negative Umwelteffekte habe dabei direkte Rückwirkungen auf ihre Verursacher. So kann es beispielsweise zu Wassermangel oder der massenhaften Ausbreitung von Schadinsekten kommen", betont der Agrarökologe und SFB-Sprecher Prof. Dr. Teja Tscharntke. Am Göttinger SFB 552 werden daher die Grundlagen für Landnutzungskonzepte entwickelt, die die Lebenssituation der Bevölkerung berücksichtigen und gleichzeitig die Stabilisierung der Waldrandgebiete zum Ziel haben.

Zu den Themenschwerpunkten der Tagung gehören neben der Frage nach den ökologischen und sozio-ökonomischen Einflüssen auf die Intensität der Nutzung von Waldrandzonen auch das nachhaltige Management von Agroforst-Systemen sowie verschiedene Landnutzungsszenarien. Die Hauptvorträge beschäftigen sich unter anderem mit Problemen des Regenwaldschutzes im Amazonasbecken, mit dem Kaffeeanbau in Mittelamerika und den Folgen der Regenwaldfragmentierung für die Artenvielfalt. Dazu referieren Wissenschaftler aus Brasilien, den USA und Panama. Im Rahmen der Tagung werden auch Arbeiten aus dem Göttinger Sonderforschungsbereich vorgestellt.

Hinweise zur Teilnahme:
Kontaktadresse:
Dr. Daniel Stietenroth
Georg-August-Universität Göttingen
Sonderforschungsbereich 552 ?Stabilität von Randzonen
tropischer Regenwälder in Indonesien" (STORMA)
Büsgenweg 1, 37077 Göttingen
Telefon (0551) 39-9543, Fax (0551) 39-9658

Termin:

19.09.2005 ab 17:00 - 23.09.2005 18:00

Veranstaltungsort:

Waldweg 26
37073 Göttingen
Niedersachsen
Deutschland

Zielgruppe:

Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

international

Sachgebiete:

Biologie, Gesellschaft, Informationstechnik, Meer / Klima, Tier- / Agrar- / Forstwissenschaften, Umwelt / Ökologie, Wirtschaft

Arten:

Eintrag:

14.09.2005

Absender:

Marietta Fuhrmann-Koch

Abteilung:

Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event14826


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay